24°

Freitag, 23.08.2019

|

Hund beißt 70-Jährige in Röttenbach: Halterin gesucht

Die Polizei hofft auf Hinweise, die zu der unbekannten Hundebesitzerin führen - 13.06.2019 14:40 Uhr

Am frühen Dienstagnachmittag war eine 70 Jahre alte Frau in Röttenbach an der Klebheimer Straße unterwegs. Während die Seniorin ihr Rad durch den Wald schob, kam ihr eine etwa 35 Jahre alte Frau entgegen. Die führte drei Hunde an der Leine. Als die Hunde die ältere Frau sahen, rissen sie sich los und der größte der Vierbeiner griff sie an. Oberhalb der Niere biss der Vierbeiner zu - die Wunde, die dadurch entstand, war etwa zehn mal zehn Zentimeter groß, so die Polizei.

Die Besitzerin der Hunde sah sich die Wunde an, tat die Verletzung aber ab und erklärte, dass seien nur kleine Rötungen. Anschließend ging sie mit ihren drei Hunden davon, ohne ihre Personalien an die Seniorin weiterzugeben. Laut Polizei konnte die 70-Jährige nicht sagen, um welche Hunderassen es sich gehandelt hat. Die drei Vierbeiner seien aber alle unterschiedlich groß gewesen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Als die Frau kurz darauf das Waldstück verließ, fiel ihr ein VW Bus auf, der dort am Weg geparkt war. Am Heck des Vans waren bunte Aufkleber von Pfotenabdrücken und Knochen angebracht. Die Polizei geht davon aus, dass das Fahrzeug der Hundebesitzerin gehören könnte. Die Seniorin ging nach dem Angriff zu einem Arzt und ließ sich dort behandeln. Anschließend erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Die Polizei Höchstadt nimmt unter der Telefonnummer 0919363940 Hinweise zu den Vorfällen entgegen.


Hundefreunde aufgepasst: In unserer Facebook-Gruppe "Hundefreunde in Franken" können Sie über Ihre Vierbeiner diskutieren, philosophieren und Gassigeh-Termine vereinbaren. Unter diesem Link können Sie beitreten.

 

als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Röttenbach, Röttenbach