24°

Mittwoch, 26.06.2019

|

Höchstadt: Schüler-Triathlon feiert Geburtstag

Schüler stellen sich im Juli wieder dem Wettkampf in drei Disziplinen. - 03.05.2019 13:00 Uhr

Badekappen auf und los: Auf unserem Bild aus dem Jahr 2007 messen sich die Jungs und Mädchen im Schwimmen.


Die hitzige Sportlust verbreitet seit jeher der Sportlehrer Günther Dresel. Über 10 000 Teilnehmer hat er schon "durchgeschleust" beim Schüler-Staffel-Triathlon, den er seit dem Jahr 2000 mit engagierten Mitstreitern organisiert.

In diesem Jahr steht also die 20. Auflage an. Das Team erwartet im und am Freibad am Kieferndorfer Weg knapp 1000 Schüler der Höchstadter Schulen, die beim Schwimmen, Radfahren und Laufen ihr Können zeigen. Und natürlich hat sich Dresel zum Geburtstag ein paar zusätzliche Anreize überlegt.

Wie gewohnt können die Schüler als Einzelkämpfer (144 Startplätze) oder als Staffel (800 Startplätze) antreten. Neben den sechs Schulen aus Höchstadt nehmen immer wieder Gäste teil, beispielsweise aus Adelsdorf, Hemhofen oder Hallerndorf. Sogar eine Anfrage aus Hof hat Dresel erreicht.

Vorbild für Kollegen

Statt einem gibt es diesmal gleich fünf Mountainbikes zu gewinnen. Außerdem gibt es wieder T-Shirts für alle Teilnehmer, die Sieger nehmen zusätzlich einen Pokal mit nach Hause.

Am kommenden Montag, 6. Mai startet der Anmeldezeitraum. Bis 29. Mai kann jeder schriftlich Bescheid geben, dass er mitmachen möchte. Dafür liegen Flyer aus. Die Formulare gibt es auch online.

Es ist alles top organisiert. "Weil es bei uns so gut klappt, muss ich auf Schultreffen in ganz Deutschland immer mal wieder Tipps geben oder referieren", erzählt Günther Dresel im Pressegespräch. Vor allem sein Zeitplan ist legendär. Um 13 Uhr ist der Wettkampftag beendet – inklusive aller Siegerehrungen und Übergaben. "Das ist einzigartig." Kollegen in der Oberpfalz, erzählt Dresel, hätten seine Organisation deshalb eins zu eins übernommen.

Ist der Wettkampftag vorbei, denkt der Sportlehrer bereits ans nächste Jahr. "Die Organisation fängt gleich wieder von vorne an." Nach der 20. Auflage aber soll Schluss sein für Dresel. Die Stunden, die er sich für das Großereignis engagiert hat, kann er rückblickend gar nicht mehr zählen. Jetzt geht er in den Ruhestand.

Nachfolgerin mit Herzblut

"Der Günther denkt eigentlich dauernd Triathlon", sagt Rudi Rippel, der sich ebenfalls seit Jahren für den Wettkampf stark macht. Seine Tochter Lucia hat als Kind teilgenommen. "Ich bin damit aufgewachsen", sagt die 29-Jährige. Sie ist inzwischen Lehrerin und übernimmt ab dem Jahr 2020 die Nachfolge von Günther Dresel bei der Organisation. "Sie wird sicher genauso viel Herzblut hineinstecken", schätzt Gerald Brehm.

Bilderstrecke zum Thema

Höchstadt im Triathlon-Fieber: Fast 800 Teilnehmer bei Schüler-Staffel

Mit einem Teilnehmerrekord ging am Dienstag der mittlerweile 19. Höchstadter Schüler-Staffel-Triathlon bei schon traditionell gutem Wetter über die Bühne. 779 Jungen und Mädchen hatten sich für das Sportereignis angemeldet. Wir haben die Bilder!


Der Bürgermeister geht in diesem Jahr übrigens auch wieder an den Start. Im Jubiläumsjahr dürfen nämlich auch 20 Erwachsenenstaffeln antreten. Brehm tut sich zusammen mit dem ehemaligen Schulleiter des Gymnasiums Bernd Lohneiß und dessen Kollegen von der Mittelschule. "Michael Ulbrich weiß allerdings noch gar nichts von seinem Glück", schmunzelt Brehm. Der Fantasiename, den sich das Team vor dem Antritt überlegen muss, ist noch geheim.

Günther Dresel hofft, dass auch die Premiumpartner und Sponsoren der Veranstaltung weitere Teilnehmer stellen. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt