18°

Sonntag, 21.07.2019

|

zum Thema

Hans Beck tritt nicht mehr an

Pommersfeldens Bürgermeister verkündet den Schritt ein Jahr vor der Wahl - 22.03.2019 17:44 Uhr

Seit 1996 steht Hans Beck an der Spitze der Gemeinde Pommersfelden, jetzt kündigte er an, zur Kommunalwahl 2020 nicht mehr anzutreten. © Foto: Karl-Heinz Panzer


Den Paukenschlag hatte er sich bis zum Ende seiner Ansprache aufgehoben. Nachdem Beck über das Geschehen in der Gemeinde und speziell im Rathaus berichtet hatte, setzte er zu seiner emotional vorgetragenen Erklärung an. Ziemlich genau ein Jahr vor den nächsten Wahlen halte er es für seine Pflicht, "rechtzeitig die Fraktionen und alle Mitbürgerinnen und Mitbürger davon zu unterrichten".

Merklich berührt blickte der Sambacher zurück bis 1984, als er als Gemeinderat in die Kommunalpolitik eingestiegen war. Im Folgenden war er eine Amtsperiode lang zweiter Bürgermeister. Seit 1996 steht Hans Beck an der Spitze der Gemeinde mit ihren zehn Ortsteilen, die inzwischen mehr als 3100 Einwohner zählt. Er habe, so sagte er vor den Bürgern, in all den Jahren "mein Versprechen, alle Ortsteile gleich auszubauen und weiterzuentwickeln, nicht aus den Augen verloren".

Der scheidende Rathauschef hatte wohl bereits das Ringen um seine Nachfolge im Auge, als er sagte: "Vor allem bitte ich alle, dass im folgenden Jahr mit Respekt miteinander umgegangen wird." Gegenseitiger Respekt sowie Sachlichkeit trügen auch wesentlich dazu bei, dass die Zusammenarbeit im Gemeinderat gegenwärtig "richtig Spaß macht".

Trotzdem sieht der Mann, der fast ein Vierteljahrhundert lang die Gemeinde geführt hat, die Zeit für den Rückzug gekommen. Das Rentenalter sei bereits sehr nahe gerückt, so Beck. So war der Inhalt seiner Erklärung keine Sensation, der Zeitpunkt kam für viele aber doch überraschend.

Bevor er es vor aller Öffentlichkeit bekanntmachte, hatte der Pommersfeldener Bürgermeister seine Mitarbeiter im Rathaus und den Gemeinderat eingeweiht. Unmittelbar vor Beginn der Bürgerversammlung bat er sie kurz nach außen. Mit einem Dank an alle Mitbürger und Mitarbeiter beendete Beck seinen Vortrag. Er bekam dafür langanhaltenden Beifall, sogar stehende Ovationen. 

KARL-HEINZ PANZER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pommersfelden