13°

Sonntag, 26.05.2019

|

Gärtnerfreude erwacht schon bei Kindern

Kreisverband für Gartenbau und Landespflege lobt das Engagement für Jugendarbeit - 17.03.2019 14:00 Uhr

Die stellvertretende Landrätin Gabriele Klaußner (l.) und Otto Tröppner, Vorsitzender des Kreisverbands, überreichten Geschenke an die Gartenbauvereine mit (v. l.) Tanja Pförtner (Weisendorf), Kathrin Nißlein (Adelsdorf) mit Mia und Sonja Peschke (Mühlhausen). © Foto: Andrea Rudolph


— Als Dank für ihr mühevolles und kreatives Vermitteln von Fachwissen gab es jeweils ein Dankeschön des Landesverbands in Form einer größeren und kleineren Obstpresse sowie einen Dörrapparat und jeweils eine Apfelschneidemaschine.

Der Vorsitzende des Kreisverbands, Otto Tröppner, überreichte die Präsente an die jeweils für die Kinder- und Jugendarbeit zuständigen Vertreterinnen Tanja Pförtner (Weisendorf), Kathrin Nißlein (Adelsdorf) und Sonja Peschke (Mühlhausen) mit anerkennenden Worten: "Das war spitze!"

Auch stellvertretende Landrätin Gabriele Klaußner lobte das außergewöhnliche Engagement und überreichte den drei Vereinen eine Spende des Landkreises.

Ausgezeichnet wurde auch Rainer Scheckenbach aus Höchstadt, der als einer von fünf Mitgliedern im vergangenen Jahr rund 500 Besucher in seinem Garten empfing und zwar beim "Tag der offenen Gartentür" im Sommer. Er bekam zum Dank für seine Mühe ein Insektenhotel geschenkt und erzählte kurz, wie viel Freude ihm die Aktion gemacht habe.

Die anderen vier Teilnehmer aus dem Landkreis, deren einzigartig angelegte Gärten an diesem Tag ebenfalls jedem Interessierten offenstanden, waren in der Versammlung nicht anwesend. Die Kreisfachberaterin Jutta Sulzer stellte anhand von Bildern alle fünf Gärten kurz vor und kündigte an, dass dieses Jahr wieder vier oder fünf Teilnehmer für den "Tag der offenen Gartentür" am 30. Juni gefunden werden konnten, darunter auch zwei aus Mühlhausen.

In seinem Bericht ging der Kreisvorsitzende kurz auf die Entwicklung der Mitgliederzahl ein, die mit 4300 in über 20 Vereinen weiter rückläufig sei - umso wichtiger seien die Angebote für den Nachwuchs. Aktuell gibt es elf Baumwarte im Kreis - die Ausbildung weiterer werde vom Verband auch finanziell unterstützt betonte Tröppner und appellierte an die Vereine, weitere Freiwillige für diese Aufgabe zu suchen.

Kathrin Nißlein berichtete als Jugendbeauftrage, dass der Kreisverband dieses Jahr für Kinder und Jugendliche eine Fahrt zur Landesgartenschau nach Wassertrüdingen plant und zwar ebenfalls am 30. Juni.

"Dort haben wir die Möglichkeit, unsere Aktivitäten zu präsentieren und natürlich auch selbst das Gelände zu erkunden." Anschließend dürfen die Teilnehmer noch ein Konzert von "Donikkl" besuchen. Der Kreisverband selbst ist bereits kurz vorher, am 20. Juni, in Wassertrüdingen zu Gast. Am 21. Juni findet der Sommerschnittkurs statt, gab der Kreisvorsitzende bekannt. Zudem pflanzen zwei Obst- und Gartenbauvereine den Baum des Jahres 2019, die Flatterulme: Adelsdorf anlässlich des 50-jährigen Bestehens und Großenseebach, wo dieses Jahr 40-Jähriges gefeiert wird. Der Termin für die Herbstversammlung des Kreisverbands steht noch nicht fest. 

ANDREA RUDOLPH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt, Adelsdorf, Mühlhausen