17°

Freitag, 18.10.2019

|

Ausgezeichnete Denkmäler: Töpfla und Schloss Neuenbürg

Bezirk prämiert außergewöhnliche Sanierungen - 18.02.2019 14:37 Uhr

Das Töpfla in Höchstadt ist fertig saniert. © Ralf Rödel


Der Bezirk spricht seit vielen Jahren Bürgerinnen und Bürgern sowie Institutionen, die sich durch besondere denkmalpflegerische Leistungen verdient gemacht haben, Dank und Anerkennung aus. Mirjam Wellein erhält die Auszeichnung für die Gesamtsanierung des Fachwerkhauses in der Höchstadter Hauptstraße.

Bilderstrecke zum Thema

Ein Prachtstück: Schloss Neuenbürg

Alte Gemäuer, frisch saniert: Das Schloss im Weisendorfer Ortsteil Neuenbürg bietet einen prächtige Kulisse - egal ob am Tag des offenen Denkmals oder zur Gartenschau.


Maximilian Freiherr von Gagern hat am ehemaligen Wasserschloss in Neuenbürg unter anderem das Dach neu eindecken lassen, die Fassade renoviert sowie im Südflügel innen saniert. „Kenntnisreichtum, Herzblut und finanzielles Engagement sind notwendig, um alte Bausubstanz vor dem Verfall zu bewahren und für kommende Generationen zu erhalten“. heißt es in der Pressemitteilung des Bezirks.

Bilderstrecke zum Thema

Das "Töpfla" wird zum Schmuckstück

Seit zehn Monaten wird am "Töpfla“ in der Höchstadter Hauptstraße intensiv gearbeitet. Die Restaurierungsarbeiten gehen zügig voran. Schon im Spätsommer dieses Jahres könnte in dem historischen Gebäude und dem angrenzenden Biergarten der Schankbetrieb wieder beginnen


Der erste Teil der 43. Denkmalprämierung, bei der neben den Bauten aus Erlangen-Höchstadt noch 22 Sanierungen aus der Stadt Nürnberg sowie Nürnberger Land und Roth berücksichtigt sind, findet am Freitag, 1. März, im Kulturtreff am Baudergraben, in Altdorf statt. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Höchstadt, Neuenbürg