31°

Dienstag, 11.08.2020

|

A3 bei Höchstadt: Windböe drückt Wohnwagen weg

Skoda-Gespann geriet an der Anschlussstelle Ost in die Ausfahrt: Kollision mit Verkehrsschildern - 11.07.2020 11:36 Uhr

Polizei im Einsatz.

© Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild


Auf der Autobahn in Richtung Regensburg herrschte reges Verkehrsaufkommen zu diesem Zeitpunkt. Die Fahrbahn war jedoch trocken. Ein 31-jähriger Mann befuhr mit seinem Skoda Superb mit angehängtem Wohnanhänger die rechte Fahrspur, als eine starke Windböe das Gespann erfasste und nach rechts von der Fahrbahn drückte. Der Skoda-Fahrer versuchte noch gegenzulenken, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern.

Das Gespann wurde durch den plötzlichen Windstoß, genau auf Höhe der Anschlussstelle Höchstadt- Ost, nach rechts ins Herzstück der Anschlussstelle gedrückt. Der Skoda kollidierte dadurch mit dem Verkehrsschild "Ausfahrt" und dem Verkehrszeichen "120 km/h". Beide Schilder wurden vollständig aus ihrer Verankerung gerissen.

Der Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Am Wohnwagengespann entstand beträchtlicher Sachschaden, der von den eingesetzten Beamten auf mindestens 10 000 Euro geschätzt wurde.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Höchstadt, Erlangen