13°

Dienstag, 21.05.2019

|

200.000 Euro Schaden: Folgenschwerer Brand in Uehlfeld

Fünf Bewohner wurden evakuiert - Haus vorerst unbewohnbar - 18.12.2018 17:31 Uhr

Das Haus selbst ist zwar nicht mehr bewohnbar, aber immerhin schaffte es die Feuerwehr, dass die Flammen nicht auf die Nachbarhäuser übergriffen. © Foto: Roland Huber


Gegen 13:30 Uhr teilten Zeugen der Einsatzzentrale den Brand mit. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits starke Rauchentwicklung festzustellen. Kurze Zeit später stand das Gebäude in Flammen.

Starke Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren löschten unter anderem mit Drehleitern. Fünf Menschen mussten evakuiert werden, eine Person wurde vorsorglich wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst behandelt.

Da der Brandort in unmittelbarer Nähe zur B470 lag, musste diese für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt werden. Feuerwehr und Polizei leiteten den Verkehr um. Nach derzeitigen Erkenntnissen brach das Feuer aus bislang unbekannter Ursache in einer Küche im ersten Obergeschoss aus. Der Schaden wird von der Polizei auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. 

  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Uehlfeld