11°

Sonntag, 20.09.2020

|

Im Dschungel von Hofstetten blühen die Bananen

Im Garten von Josef Engelmann gedeihen exotische Gewächse - 12.08.2020 08:51 Uhr

Die Blüte an der Bananenstaude von Josef Engelmann schaut vielversprechend aus: Womöglich kann der Rentner demnächst die ersten Hofstettener Bananen ernten.


Seit rund zehn Jahren besitzt er diese Exoten, ein Freund habe ihm damals dazu gebracht, so Engelmann. Im Gegensatz zu der Situation bei seinem Bekannten gingen die schnell wachsenden Pflanzen bei ihm jedoch nicht ein, "aber das ist auch mit sehr viel Pflege verbunden, Bananenbäume sind sehr empfindlich", erklärt der Rentner.

Wie werden die Früchte schmecken?

Das Besondere in diesen Tagen ist jedoch, dass Engelmanns Bananenbäume zum ersten Mal, seit er sie besitzt, blühen. "Sogar kleine Mini-Bananen kann man hinter den Blüten schon entdecken", freut sich Engelmann, der schon gespannt darauf ist, wie die Früchte schmecken werden, wenn sie reif sind.

Der 78-Jährige hat in seinem Garten noch mehr exotische Gewächse angepflanzt, zum Beispiel Zitronenbäumchen oder Paradiesvogelblumen. Optisch am dominantesten sind allerdings die angesprochenen, meterhohen Bananenstauden, die an ferne Gefilde erinnern: "Immer wenn ich aus meinen Wohnzimmerfenster blicke, sehe ich direkt in den Hofstettener Dschungel", scherzt Engelmann.

tts E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hofstetten