Donnerstag, 12.12.2019

|

14.000 Euro Schaden: Auto fängt auf A9 bei Allersberg Feuer

Zufällig anwesende Polizeibeamte löschten den Brand - Zwei Leichtverletzte - 22.11.2019 11:13 Uhr

Beim Zurücklenken prallte das Auto gegen das Heck des Sattelzugs, schleuderte anschließend gegen die Mittelleitplanke und letztlich auf den Seitenstreifen. Dort fing der Wagen Feuer. 

Beamte der Bereitschaftspolizei kamen zufällig hinzu und konnten den brennenden Wagen mit einem Handlöscher löschen. Der Schüler und seine Beifahrerin wurden in ein Krankenhaus verbracht. Bei dem Aufprall in die Schutzplanke flog ein Fahrzeugteil auf die Gegenfahrbahn und beschädigte dort einen weiteren Pkw. Der Sachschaden wird auf rund 14.000 Euro geschätzt. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

hiz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Allersberg, Feucht, Neumarkt