24°

Montag, 14.10.2019

|

Gutenstetten: Elektro-Transporter im Praxistest

N-Ergie stellt Bauhof Gutenstetten "StreetScooter" zur Verfügung - 10.04.2019 20:33 Uhr

Alexander Nothaft, Norbert Fink, Gerhard Eichner und Bernd Zietsch (v. l.) bei der Vorstellung des "StreetScooters" in Gutenstetten. © N-Ergie


Alexander Nothaft, Betreuer für kommunale Kunden, stellte das Fahrzeug Bürgermeister Gerhard Eichner vor und erklärte dabei dessen Besonderheiten. Die Autoschlüssel hatte er bereits in der Vorwoche an die Mitarbeiter des Bauhofs übergeben. Der rein elektrische "StreetScooter", der auch schon in anderen Gemeinden im Landkreis im Probeeinsatz war, hat eine Reichweite von rund 100 Kilometern. Das Nutzfahrzeug kann mit bis zu 720 Kilogramm beladen werden. Es besitzt einen Elektromotor mit Lithium-Ionen-Batterie und erzeugt beim Bremsen oder im antriebslosen Rollen Energie. Diese wird zum Laden der Batterie während des Fahrens genutzt.

Bilderstrecke zum Thema

Auf Frankens Straßen: Eine Zeitreise in 50 Bildern von Pottenstein nach Heilbronn

Tauchen Sie ein in die Nostalgie der fränkischen Dörfer, Städte und Straßen: Auf 50 historischen Fotos aus dem Archiv werden vergangene Zeiten wieder lebendig. Schauen Sie sich an, wie eine Dampflokomotive auf einem Tieflader durch Treuchtlingen rollt, wann das letzte Pegnitzer Müllauto außer Dienst ging, wie der Forchheimer Annafest-Umzug anno 1975 aussah und wie beim Bau der Autobahn 9 gearbeitet wurde. Immer im Bild: Die Autos und Lkw von damals, vom VW Käfer bis zum FAUN-Tankwagen.


"Energiewende heißt auch Mobilitätswende. Elektromobilität trägt zum Erreichen der Klimaschutzziele bei und stärkt aufgrund ihrer Speicher- und Ladestruktur gleichzeitig eine dezentral ausgerichtete Energiewende", betonte Nothaft. Deshalb sei "die Förderung der Elektromobilität fest in der Konzernstrategie der N-Ergie verankert". Ihren eigenen Fuhrpark stellt das Unternehmen sukzessive auf Elektrofahrzeuge um und setzt bereits über 100 Elektroautos für Dienstfahrten ein. Damit verfügt sie über eine der größten elektrisch betriebenen Flotten.

hjm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gutenstetten