Donnerstag, 23.05.2019

|

Oliver Naaß nimmt Anlauf auf den Glaspalast

Leichtathletik: Stabhochspringer Nordbayerischer Meister — Amelie-Sophie Lederer holt Titel über 60 Meter - 17.01.2019 18:09 Uhr

Mit einer übersprungenen Höhe von 4,60 Meter holte sich Stabhochspringer Oliver Naaß vom TV Gunzenhausen den Titel bei den Nordbayerischen Hallen-Meisterschaften in Fürth. © Theo Kiefner


Am vergangenen Sonntag trafen sich die besten Leichtathleten Nordbayerns (Männer, Frauen und U 18-Junioren und -Juniorinnen) in der Halle des LAC Quelle Fürth am Finkenschlag und ermittelten ihre jeweiligen Meister.

Amelie-Sophie Lederer, aus Ornbau stammende Sprinterin in Diensten des LAC Quelle, siegte dabei über die 60 Meter überlegen in 7,58 Sekunden vor Svenja Heidecke (7,85 Sekunden, LG Forchheim) und Katharina Eckner (8,07 Sekunden, LG Forchheim). Zufrieden war die 24-Jährige damit aber nur bedingt, lief sie im Vorlauf doch schon eine Zeit von 7,53 Sekunden.

Latte auf 4,81 Meter

Weitaus positiver war die Gemütslage im Lager von Oliver Naaß. Der 18-Jährige Stabhochspringer vom TV Gunzenhausen meisterte in der Männer-Konkurrenz die 4,50 und 4,60 Meter problemlos und ließ die Latte dann auf 4,81 Meter legen. Das wäre ein neuer Rekord für den Haundorfer gewesen, im dritten Versuch riss er die Latte nur knapp.

Der Titel war Naaß vor André Zahl (4,50 Meter, TS Herzogenaurach) und Pascal Denninger (4,20 Meter, TG Kitzingen) dennoch sicher.

"Wird immer besser"

"Eine deutliche Steigerung, es wird immer besser", lobte sein Gunzenhäuser Heimtrainer Karl Bauer. Eine Woche zuvor war Naaß bereits im Rahmen eines Trainingslagers bei der Saisoneröffnung in Leverkusen im Einsatz und übersprang dort 4,50 Meter.

Am 26. Januar stehen für Naaß nun die Bayerischen Meisterschaften erneut in Fürth an, wo er bei den Männern an den Start geht. Am 9. Februar wartet die Bayerische Meisterschaft der U 20-Junioren in München. Und das große Ziel ist für den TV-Springer die Deutsche Meisterschaft der U 20-Junioren am Wochenende 23./24. Februar im Glaspalast in Sindelfingen. 

MATHIAS HOCHREUTHER E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Haundorf