20°

Sonntag, 19.05.2019

|

Gunzenhäuser Motorsportler startet in Saison

Alexander Thurner ist mit ersten Läufen dieses Jahr sehr zufrieden - 20.04.2019 06:31 Uhr

Auf „Kempe's Autohof“ bei Ansbach drehte Alexander Thurner in seinem Opel Corsa kürzlich die ersten Runden im ADAC Nordbayern Slalom Youngster Cup 2019. © Motorsport Thurner


Den hatte er im vergangenen Jahr auf einem guten dritten Platz in der Gesamtwertung abgeschlossen. Kürzlich fiel der Startschuss für die neue Saison in Ansbach.

In der Klasse "Rookies" gehen in diesem Jahr nur fünf Fahrer an den Start, dafür liegt das Feld eng beisammen. "Mit der hohen Leistungsdichte in diesem Jahr ist es nochmal schwieriger geworden vorne zu fahren. Im Vergleich zum letzten Jahr habe aber auch ich einen Schritt in die richtige Richtung gemacht", sagt Thurner nach dem ersten Wettbewerb, den er mit jeweils einem zweiten Platz in den beiden Läufen und damit auch gesamt abschloss.

"Sehr zufriedenstellend", bilanzierte der 20-Jährige, der nun den Läufen am 5. Mai in Bayreuth entgegenfiebert, und der parallel dazu auch als einer der Trainer in der Kartgruppe des AC Gunzenhausen tätig ist. Und er hofft weiter auf den Clio Cup: "Ich werde mich unter anderem mit dem Kartfahren fit halten, um bereit zu sein, wenn sich die Möglichkeit ergibt, in einem Rennauto Platz nehmen zu können." 

Mathias Hochreuther E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen