24°

Mittwoch, 05.08.2020

|

Gunzenhausen: Kirchweih zieht in die Altstadt

Das traditionelle Fest wird nicht komplett abgesagt, sondern 16 Tage lang in neuer Form gefeiert - 07.07.2020 17:01 Uhr

Umzug in die Stadt: Das Kinderkarussell „Babyflug“ wird sich heuer nicht auf dem Schießwasen drehen, sondern die kleinen Fahrgäste in der Gunzenhäuser Altstadt begeistern.

© Wolfgang Dressler


Das zeigt sich schon daran, dass die Festivität, die an rund einem Dutzend Plätzen in der Altstadt stattfinden soll, gar nicht "Kirchweih" heißen soll: "Das klingt zu sehr nach Großveranstaltung", sagt Bürgermeister Karl-Heinz Fitz. "Und das geht nun mal nicht." An einem neuen, griffigen, den Umständen angepassten Namen für die Quasi-Kirchweih werde noch gefeilt, heißt es.

Ihm sei es ein Anliegen gewesen, die langjährigen Partner der Gunzenhäuser Kirchweih, die Schausteller und die Festwirte, nicht im Regen stehen zu lassen, sagt Fitz. Sie sind seit Monaten zum Nichtstun verurteilt, deshalb habe man ihnen angeboten, sich an einer dezentralen Festivität zu beteiligen, von der übrigens auch die örtliche Gastronomie profitieren soll.

Schon zehn Zusagen

Zehn Zusagen liegen bereits vor, sagt Wolfgang Eckerlein, der Leiter des Tourismusamtes, auch einer der Festwirte wird mit von der Partie sein und einen Biergarten aufbauen. Und das Wichtigste für viele Kerwafans: Auch die Spalter Brauerei trotzt der Pandemie, hat den exklusiven Gunzenhäuser Sud bereits eingebraut – und wird den edlen Stoff ab Ende Juli in den Handel bringen (ein ausführlicher Bericht folgt).

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Gunzenhausen