19°

Sonntag, 18.08.2019

|

Unglück im Palm Beach: Vater hatte den Halt verloren

Die Polizei erklärt, wie es zu dem Badeunfall Anfang Juli kam - 19.07.2019 19:10 Uhr

Ein größeres Aufgebot an Rettungskräften, Feuerwehr und Polizei rückte am Sonntag zum Palm Beach aus. © News5/Fechner


Wie ein Sprecher auf FN-Nachfrage sagte, habe der Vater mit dem Zweijährigen auf dem Arm am Übergang vom flachen in den tiefen Bereich des Beckens den Halt verloren. Der Mann sei Nichtschwimmer.

Dass er und sein Kind überlebten, haben sie einem aufmerksamen Badegast zu verdanken, der bemerkte, dass die beiden leblos im Becken trieben. Er zog sie aus dem Wasser und leistete sofort Erste Hilfe, während eine Frau den Bademeister holte, der nach Angaben des Palm Beach gerade ein Kind verarztete.

Für große Empörung sorgte, dass Dutzende Gaffer die zum Unglücksort geeilten Rettungskräfte behinderten. Die Freiwillige Feuerwehr Stein machte ihrem Ärger darüber via Facebook Luft: "In diesem Fall wurde um das Leben von zwei Menschen gekämpft", hieß es dort. "Uns dabei aus Neugier zu behindern, ist unserer Ansicht nach nicht sozialverträglich."


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

  

ja

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Stein