21°

Sonntag, 21.07.2019

|

zum Thema

Überraschung bei Roßtals SPD: Völkl mag nicht mehr

Bürgermeister tritt bei der Kommunalwahl nicht mehr an - Rainer Gegner geht ins Rennen - 05.06.2019 06:00 Uhr

Rainer Gegner möchte für die SPD ins Roßtaler Rathaus. © Oliver Barthelmes


Mit stehendem Applaus wurde daraufhin der scheidende Rathauschef für seine Verdienste gewürdigt. Man habe in der Zeit viel erreicht und die Arbeit habe Freude bereitet. Dennoch: "Die Familie hat nicht viel von Mann und Vater gehabt."

Einstimmig nominiert

Nominiert wurde nun Rainer Gegner, der im März 2020 den Chefsessel wieder für die SPD erringen soll. Seinen möglichen Nachfolger hatte Völkl selbst 2005 zum Eintritt in die SPD bewegt. Drei Jahre später übernahm Gegner den Posten des Schriftführers im Ortsverein, seit 2014 gehört er dem Marktgemeinderat an. Eine Parallele zu Völkl: Auch Gegner übte das Amt des Sportreferenten als Einstieg in die kommunalpolitische Karriere aus.

In seiner Vorstellung skizzierte der 46-Jährige grob die Ziele mit "bürgernah, sozial und zukunftsorientiert". Trotz zunehmender Digitalisierung dürfe der persönliche Kontakt mit den Bürgen nicht verloren gehen, so Gegner, zudem wolle er den sozialen Wohnungsbau vorantreiben. Auch werde das Thema Umwelt eine große Rolle spielen, den Vereinen sicherte er mehr Unterstützung durch eine eigene Anlaufstelle im Rathaus zu. Ein detailliertes Programm wird allerdings erst im Herbst erarbeitet.

Als Signal für die kommende Wahl votierten alle 37 Stimmberechtigten für Gegner, zu den ersten Gratulanten gehörten Bundestagsabgeordneter Carsten Träger, Kreisvorsitzender Harry Scheuenstuhl und Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Goroll.

Im Ortsleben ist Gegner bestens vernetzt. Seit 19 Jahren gehört er dem Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde an, ist in der örtlichen Awo, im Diakonieverein und bei den Kärwaboum in Weitersdorf aktiv. Dort wohnt er auch. In diversen Vereinen ist er Mitglied. Am wohl bekanntesten ist er als Leiter der TVR-Theatergruppe, mit der er bereits mehrere selbstgeschriebene Stücke für karitative Zwecke aufgeführt hat.

Informatik studiert

Verheiratet ist der Bürgermeisterkandidat seit 1997 mit Gattin Susanne, das Paar hat zwei Töchter. Beruflich starte Gegner nach der Realschule mit einer Ausbildung zum Industrieelektroniker, erwarb nach einigen Jahren Berufserfahrung die allgemeine Hochschulreife und studierte daraufhin Informatik in Nürnberg. Nach einigen Jahren als Freiberufler wechselte er im Jahr 2000 zur Datev, absolvierte dazu ein Fernstudium in Betriebswirtschaftslehre und ist aktuell mit der Verarbeitung von Massendaten beschäftigt. 

Oliver Barthelmes

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Roßtal