Mittwoch, 13.11.2019

|

Schwere Stichverletzungen: Streit in Fürther Wohnung eskaliert

Kriminalpolizei ermittelt nach versuchtem Tötungsdelikt - Frau festgenommen - 21.10.2019 14:28 Uhr

Gegen 6 Uhr, so schildert es die Polizei, wurden die Beamten in eine Wohnung in der Karlstraße gerufen. Vor Ort fanden sie einen 43-Jährigen vor, der eine schwere Stichwunde am Oberkörper aufwies. Der Rettungsdienst versorgte den Verletzten sofort vor Ort, anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Mit in der Wohnung befand sich eine 47-jährige Frau. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll es in der Wohnung zuvor zu einem Streit gekommen sein. Im weiteren Verlauf soll die 47-Jährige dem Mann die Stichverletzung zugefügt haben. Die beiden Beteiligten gaben jedoch an, dass ein Unfall zu der schweren Verletzung geführt haben soll.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kümmerte sich um die Spurensicherung. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen. Die 47-Jährige wurde festgenommen und soll am Montag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth