21°

Sonntag, 19.05.2019

|

Kirche setzt auf Kunstfreunde in Spendierhosen

Wilhermsdorf: Kreativa(u)ktion soll Finanzierungslücke beim Gemeindezentrum schließen - 19.03.2019 18:00 Uhr

Monika Hamm gehört zu den unermüdlichen Aktiven in der Wilhermsdorfer Kirchengemeinde, die mit guten Ideen Geld für das neue Zentrum sammeln. Pfarrer Christian von Rotenhan ist begeistert von so viel Elan. © Foto: André


Es soll ein Wochenende werden, das die Wilhermsdorfer nicht so schnell vergessen. "Die Leute sollen etwas geboten bekommen", sagt Monika Hamm, Kirchenvorstand und Koordinatorin der Aktion. "Wir arbeiten schon zwei Jahre an der Umsetzung der Versteigerung und dem Verkauf von kreativen Arbeiten." Im Vorfeld waren Kunstschaffende aus der Umgebung eingeladen worden, ausgewählte Arbeiten zur Finanzierung des Gemeindezentrums zur Verfügung zu stellen.

Schneeballsystem funktionierte

Die Resonanz sei enorm gewesen, und zwar nicht nur aus Wilhermsdorf: "Es war ein tolles Erlebnis, zu sehen, wie sich das im Schneeballsystem herumgesprochen hat." Etwa 300 Werke aller Art wurden bis jetzt abgegeben, darunter über 100 Gemälde verschiedenster Stilrichtungen, Objekte aus Holz und Eisen, Arbeiten aus Stoff, Wolle, Ton oder Glas. 30 davon sollen bei der Kreativa(u)ktion Ende März unter den Hammer kommen. Die anderen stehen zum freien Verkauf.

Auktionatoren wie Comedian Michael Tomis, Kulturinstanz Detlef Schemm, Benjamin Britting vom Heimatverein und Bürgermeister Uwe Emmert versprechen gute Unterhaltung bei der Versteigerung. Daniela Stroehl am Klavier und das Bläserquartett der Musikkapelle Wilhermsdorf übernehmen die musikalische Gestaltung. Schirmherrin des Ganzen ist Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern.

Aber auch viele, die weniger künstlerisch veranlagt sind, werden sich beim Benefiz-Wochenende tatkräftig einbringen. Für die Planung und Ausführung der Veranstaltung werden viele Aktive viele weitere Stunden Arbeit investieren müssen. Für Pfarrer Christian von Rotenhan passt das ins Bild. Er erlebt seine Gemeinde als eine, "die was macht, wo der Pfarrer nicht antreiben muss".

Er freut sich darauf, wenn mit den schönen neuen Räumlichkeiten reichlich Platz für alle Gruppen der Gemeinde zur Verfügung stehen wird und der neue große Pfarrsaal darüber hinaus auch der Kommune für größere Veranstaltungen angeboten werden kann. Mitten im Ortszentrum liegend, sei es ein nahezu idealer Standort.

Auch Baukoordinator Udo Zill ist zufrieden – 36 Verträge mit Behörden, Handwerkern und Anliegern, fast 3500 E-Mails und zig Fahrten, während der er rund 2600 Kilometer zurücklegte, haben sich für den Ruheständler gelohnt. Das Gebäude kann sich sehen lassen.

40 000 Euro fehlen im Moment noch, um das Spendenbarometer an den Anschlag zu bringen – hier hofft man auf die Spendenfreudigkeit der Wilhermsdorfer. Und natürlich die Großzügigkeit der Kunstliebhaber.

Die Kreativa(u)ktion findet in der alten Schulturnhalle statt. Am Samstag, 30. März, 14 bis17 Uhr, können die Exponate besichtigt, anderes gekauft und schriftliche Gebote abgegeben werden. Am Sonntag, 31. März, 14 bis 17 Uhr (Einlass: 13 Uhr), ist die Versteigerung samt Verkauf kreativer Spenden, musikalischem Rahmenprogramm, Kaffee, Kuchen und kleinen kulinarischen Köstlichkeiten. 

Marion André

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wilhermsdorf