11°

Montag, 21.09.2020

|

Garagenbrand: Hitze erschwert die Löscharbeiten

Schweißtreibender Einsatz in Cadolzburg: Feuerwehrleute mussten sich abwechseln - 10.08.2020 18:10 Uhr

Eigentlich ist das Löschen eines solchen Garagenbrands nicht personalaufwendig, wie Kreisbrandmeister Frank Stegmann bestätigt. Die Hitze ändert das: Angesichts der schweren Monturen müssen sich die Einsatzkräfte häufiger abwechseln. Die Cadolzburger Wehr rief daher die Steinbacher Nachbarn zur Hilfe, damit Einzelne immer wieder pausieren und Wasser trinken konnten.

Bilderstrecke zum Thema

Garagenbrand in Cadolzburg: Schweißtreibender Einsatz für die Feuerwehr

Aus noch ungeklärter Ursache stand am Montag eine Garage in Cadolzburg in Flammen. Bei den Löscharbeiten mussten sich die Feuerwehrleute aus Cadolzburg und Steinbach wegen der Hitze immer wieder abwechseln.


Die Feuerwehranzüge halten durch ihre diversen Schichten Temperaturen zwischen 600 und 1000 Grad aus. Dies ist nötig, wenn Männer und Frauen in ein Haus im Vollbrand müssen. Bei weit über 30 Grad Sommerhitze strengt schon wenig Bewegung in der Schutzkleidung extrem an. 

Die Einsatzkräfte mussten das Dach abdecken, um alle Glutnester abzulöschen. Schließlich wurde noch das THW hinzugerufen. Über Brandursache und Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Cadolzburg