-0°

Dienstag, 21.01.2020

|

Extravagante Upcycling-Mode aus Stein

Das Gymnasium wurde als "Umweltschule in Europa" ausgezeichnet - 15.12.2019 21:00 Uhr

Bei einer Feierstunde in Eggolsheim holten sich die Gymnasiasten aus Stein die Urkunde für ihren neuen Titel ab. © Foto: Gymnasium Stein


So beschäftigten sich die Schüler der 7. und 8. Klassen im Physikunterricht mit dem Energieerlebnispfad der Umweltstation der Stadt Nürnberg. An 14 Stationen konnten die Jugendlichen den verantwortungsbewussten Umgang mit Energie erlernen. Im Juni dieses Jahres war die Schulfamilie aufgerufen, eine Woche auf Fleisch zu verzichten. In der Mensa und im Pausenverkauf war das Essensangebot entsprechend zusammengestellt. Dazu gestaltete das P-Seminar "Planet Earth First" eine Ausstellung zum Thema Fleischkonsum und dessen Auswirkungen.

Weitere Aktionen: eine Unterrichtseinheit zum Thema "Plastikmüll" im Religions- und Ethikunterricht der 6. Klassen, mit anschließender Müllsammelaktion rund um das Schulhaus, ein nachhaltiger Bastelnachmittag in der Weihnachtszeit für die 5. und 6. Jahrgangsstufe sowie das Designen von Upcycling-Mode im Kunstunterricht der Klasse 9 d inklusive einer Ausstellung der extravaganten Upcyclingkreationen an lebensgroßen Menschensilhouetten in der Aula.

Der Lohn: Bei einer Feierstunde in der Grund- und Mittelschule Eggolsheim wurde das Gymnasium Stein von Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber als "Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule" ausgezeichnet. Stein ist das einzige Gymnasium in Stadt und Landkreis Fürth, das diesen Titel trägt.

Im laufenden Schuljahr will man sich erneut bewerben. Die Themenschwerpunkte werden Maßnahmen zum Klimaschutz und nachhaltiger Konsum sein. Erste Planungen stehen bereits, zum Beispiel für eine Multivisionsshow und für den Verkauf selbstgebastelter nachhaltiger Weihnachtsgeschenke.

fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Stein