23°

Donnerstag, 20.06.2019

|

Erster Mittelaltermarkt in Seukendorf zog viele Gäste an

Gaukler, Spielleute, Feuerkünstler und allerhand Getier waren zu bestaunen - 17.05.2019 11:33 Uhr

Vor Zelten und in Ständen inszenierten die Protagonisten am Festplatz das Mittelalter. Neben Schwertkämpfen, Gaukeleien und musikalischen Darbietungen war für Kinder jede Menge geboten, unter anderem ein Ritt auf einem Trampeltier. © Heinz Wraneschitz


In den Genuss der "großen" Samstags-Feuershow der "Oberpfälzer Schlossteufel" kamen die sonntäglichen Besucher zwar nicht mehr. Doch die ebenfalls feurige Bespaßung durch Gaukler Gregorius samt Partnerin mit brennenden Springseilen war mehr als ein Ausgleich.

Ganztägig waren Tänze, Musik und Akrobatik geboten. Die Spielleute Ratz Fatz und Rübe aus Hessen beispielsweise trommelten und pfiffen nach Herzenslust. Und Darth Polly aus Fürth, demnächst auch im Nürnberger "Hirsch" zu Gast, brachte piratenhaften Folk sowie traditionelle Weisen des Mittelalters auf den Platz. Das war mitreißende Musik mit starken Stimmen und akustischen Instrumenten.

Vor allem für Kinder war jede Menge geboten: Schminken im Mittelalter-Stil, Puppentheater, Töpfern, Lagergruppen besuchen. Sie konnten sich aufs handbetriebene Karussell setzen und durch die Luft schweben. Auch ein Ritt auf dem Trampeltier oder auf Ponys um den Festplatz herum war möglich. Beim Falknermeister konnten die kleinen Gäste Greifvögeln ins Auge sehen und sie sogar selbst auf dem Arm spüren.

Beim Prangermeister war zu erfahren, wie die Strafen vor Hunderten von Jahren ausgesehen haben und wie sie vollstreckt wurden. Am Feld lagen (künstliche) abgeschlagene Gliedmaßen herum. Einige Besucher fühlten sich an Monty Pythons "Ritter der Kokosnuss" erinnert.

Vorwiegend an Erwachsene richteten sich Angebote wie Wahrsagerei oder Scherenschleifen. Und wer einen gefüllten Beutel dabei hatte, konnte ihn bei den Marketendern erleichtern. Von Schmuck aus hiesigen und fernen Ländern über Trinkbecher oder –hörner, bunte Gewänder, Schneid- und Schlagwerkzeuge, Helme und Stahlhandschuhe, Getöpfertes bis hin zu Handgemaltem und Handgemeißeltem war allerhand im Angebot. Aber ob es tatsächlich im Mittelalter schon Met mit Cola und Kirschlikör gab? Das konnte selbst Organisator "Manfred, der Reisende" nicht sagen. 

Bilderstrecke zum Thema

Schwertkämpfe, Gaukler und Greifvögel beim Mittelaltermarkt in Seukendorf

Musik, Gaukler, Handwerker und vieles weitere rund ums Thema Mittelalter konnten Fans dieser Epoche der Zeitgeschichte an diesem Wochenende in Seukendorf genießen. Auch Schwertkämpfe und Greifvögel durften bewundert werden.


 

Heinz Wraneschitz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Seukendorf