15°

Mittwoch, 23.10.2019

|

Erntedank: Fürth steuert auf den Kärwa-Höhepunkt zu

Am Sonntag um 11 Uhr setzt sich der Festzug mit 94 Wagen und Gruppen in Bewegung - 05.10.2019 16:00 Uhr

Jung und Alt sorgen beim Kärwa-Festzug für beste Laune. © Foto: Hans-Joachim Winckler


Der Zug beginnt in der Herrnstraße und endet in der Ufer-/Weiherstraße; dort findet dann am frühen Nachmittag wieder der Verkauf des Wagendeko-Gemüses statt.

Da die Haltestelle Rathaus nicht befahrbar ist, werden zahlreiche Busse zwischen 8 und 15 Uhr umgeleitet oder halten an der Ersatzhaltestelle Obstmarkt, um von dort über die Mohrenstraße Richtung Hauptbahnhof zu gelangen. Im Parkhaus Mathildenstraße ist die Zufahrt ab 8 Uhr nur aus Richtung Maxbrücke möglich.

Bilderstrecke zum Thema

Spielvereinigung, Badewanne und Trommelwirbel: So war der Kärwa-Zug

Eine Krone aus Meerrettich und Fahrräder aus dem 19. Jahrhundert: Der Fürther Kärwa-Umzug sorgte für blendende Laune bei den Besuchern und Festzugs-Teilnehmern. Selbst das Wetter passte am Sonntag in Fürth. Hier sind die Bilder zum Erntedank-Event!


Autofahrer können außerdem die Tiefgaragen und Parkhäuser City-Center und Friedrichstraße ab 9 Uhr nicht nutzen. Das Parkhaus Hornschuch-Center ist ab 9 Uhr nur über Nürnberger, Luisen- und Gebhardtstraße ansteuerbar. Das BR-Fernsehen sendet von 12 bis 13.15 Uhr aus der Kleeblattstadt, die FN werden schon ab kurz vor dem Start um 11 Uhr auf ihrer Facebook-Seite Live-Zuschaltungen vom Festzug bieten.

Bilderstrecke zum Thema

Trotz des Winds: Lauter strahlende Gesichter auf der Michaelis-Kirchweih

Die Schausteller richteten am Montag zwar skeptische Blicke gen Himmel, aber so richtig abschrecken ließen sich die Fans der Fürther Kirchweih nicht von den dunklen Wolken und dem kräftigem Wind...


fn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth