12°

Montag, 17.06.2019

|

Zerstörungswut: Gruppe richtet in Gräfenberg hohen Schaden an

Unbekannte verursachten in der Nacht zum Samstag 7000 Euro Schaden - 28.04.2019 11:00 Uhr

Wie die Polizei Ebermannstadt am Sonntag mitteilte, sollen die Sachbeschädigungen auf das Konto einer Gruppe Jugendlicher gehen. Diese war am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr im Bereich der Schulen in Gräfenberg unterwegs gewesen. Dabei verursachten die Unbekannten hohen Sachschaden.

In der Jahnstraße rollte die Gruppe einen 150 Kilogramm schweren Betonpoller gegen einen geparkten Ford. Der Schaden liegt bei rund 2000 Euro. Denselben Poller rollten die Jugendlichen außerdem gegen den Mülltonnenunterstand des Kindergartens. Durch die Wucht wurde die Metallverkleidung eingedrückt, der Schaden wird ebenfalls auf 2000 Euro geschätzt.

Gesamtschaden von rund 7000 Euro

In der Nähe der Mittelschule ließen sie ihre Wut dann wieder an Autos aus: Bei zwei Fahrzeugen wurden die Reifen zerstochen, bei einem weiteren Wagen wurde ein Außenspiegel abgetreten. Auch hier schätzt die Polizei den Schaden auf rund 2000 Euro. Mit einem Stein warf die Gruppe anschließend die Verglasung an der Eingangstüre der Mittelschule ein. Bei einem Wohncontainer der Realschule wurde ebenfalls das Glas eingeschlagen. Der Schaden liegt hier bei insgesamt 1000 Euro.

Insgesamt hatten die Jugendlichen auf ihrer nächtlichen Tour einen Sachschaden von rund 7000 Euro angerichtet. Die Polizei ermittelt nun und schließt einen Zusammenhang mit ähnlichen Vorfällen aus der Vergangenheit nicht aus.

Die Polizei bittet Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0919473880 bei der Dienststelle zu melden. Zudem appellieren die Beamten an die Bewohner von Gräfenberg: Sollten sie in der Zukunft Zeugen von Vandalismus werden, sollen sie umgehend die Polizei verständigen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

als

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Gräfenberg