Dienstag, 12.11.2019

|

Rekordergebnisse für Forchheimer Kraftdreikämpfer

Fünf Podestplätze für AC Bavaria auf bayerischer Meisterschaft - 16.10.2019 17:03 Uhr

Christoph Seefeld in Oberölsbach an der Hantel. © Foto: Norbert Kropf


In der Juniorenklasse bis 120 kg freute sich Fabian Haberer über lupenreine gültige Serien auf 252,5 kg (Kniebeuge) und 240 kg (Kreuzheben). Der einzige Versuch im Bankdrücken (145 kg) reichte in der Gesamtwertung mit 637,5 kg zum Sieg und bedeutete eine Steigerung der persönlichen Bestmarke um 60 kg. Hieu Le stieß bei den Aktiven bis 66 kg ebenfalls in ungekannte Sphären vor. 205 kg in der Kniebeuge, 115 kg im Bankdrücken und 202,5 kg im Kreuzheben führten zum neuen Topwert von 522,5 kg und dem zweiten Platz. Um 65 kg schraubte wiederum Simon Eichler bei den Aktiven bis 83 kg seinen eigenen Rekord in die Höhe, 60 kg davon schaffte er allein in der Kniebeuge mit 245 kg. Mit 190 kg im Bankdrücken und 255 kg im Kreuzheben sicherte er sich Rang 2 in seiner Konkurrenz. Vereinskollege Jeremias Büchs bei den Aktiven bis 93 kg ließ sich zu einer Bestleistung von 285 kg in der Kniebeuge inspirieren, behauptete sich über 157,5 kg im Bankdrücken und 245 kg im Kreuzheben mit 687,5 kg noch auf dem dritten Podestplatz.

Bilderstrecke zum Thema

Wettkampf in Forchheim: Die Bayerische Meisterschaft im Bankdrücken

Breit gebaut, braun gebrannt, 100 Kilo Hantelbank: Beim AC Bavaria in Forchheim fand die Bayerische Meisterschaft im Bankdrücken statt. Etliche Profis stemmten die Langhantel samt der Gewichte ohne Zusatz-Ausrüstung in die Höhe und bekamen dafür ordentlich Respekt.


Für den glorreichen Höhepunkt zeichnete an alter Bundesliga-Wirkungsstätte Christoph Seefeld verantwortlich. Zwei bayerische Rekorde hatte der Röttenbacher jüngst im Bankdrücken gebrochen, nun legte der gelernte Metzger bei den Aktiven bis 120 kg eine neue Spitzenmarke von 367,5 kg in der Kniebeuge hin. Mit 300 kg im Bankdrücken bestätigte der bereits fünf Jahre in Folge mit dem Landesmeister-Titel dekorierte Seefeld nochmals den Wert seiner letzten Auftritte und trug sich mit 320,5 kg im Kreuzheben in die nächste Bestenliste ganz vorne ein. Ohne Fehlversuch brachte er in drei Disziplinen 988 kg auf die Hantel, ebenfalls in Bayern unerreicht und 2019 in Deutschland nur in einem Fall übertroffen. Das vierstellige Ziel rückt immer näher.

 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Röttenbach, Forchheim