20°

Donnerstag, 13.08.2020

|

Forchheim: Zweiter Rettungsweg im Kellerwald

Ortstermin im Kellerwald mit Annafest-Bürgermeister Udo Schönfelder - 08.07.2020 16:00 Uhr

Hier könnte künftig ein zweiter Rettungsweg zwischen Winterbauer-Keller und Greif-Keller verlaufen. Richard Muß (rechts) vom Winterbauer-Keller im Gespräch mit Annafest-Bürgermeister Udo Schönfelder.


Viel wurde und wird über die Sicherheit und das Sicherheitskonzept am Annafest diskutiert. Erst im vergangenen Jahr sorgten "Überroll-Bügel" vor der Bühne des Winterbauer-Kellers erst für Stirnrunzeln, später "im Einsatz" während des Annafestes ernteten die metallenen Abstandshalter zwischen Fußgängern und tanzendem Feiervolk dann breite Zustimmung (wir berichteten fortlaufend).

 

Die Massen kanalisieren

 

Die Bügel wurden vor allem deswegen installiert, weil es keinen zweiten Rettungsweg auf den Unteren Kellern gibt. Im Gegensatz zu den Oberen Kellern, wo die Kerwa-Gänger auf der Rückseite der Wirtschaften zwischen Stäffala- und Nederkeller in Richtung Schützenhaus laufen können. Unterhalb des Winterbauer-Kellers in Richtung Greif-Keller soll der zusätzliche zweite Rettungsweg verlaufen und die Massen kanalisieren.

Bilderstrecke zum Thema

Sie haben abgestimmt: Die Miss Annafest 2019 steht fest

19 Kandidatinnen haben sich auf dem Annafest vor unserer Fotowand ablichten lassen, um ihr großes Ziel zu erreichen: die Miss Annafest 2019 zu werden. Unsere User haben abgestimmt und eine Gewinnerin erkoren.


In der vergangenen Woche konnten sich Stadträte und Verantwortliche ein Bild vom künftigen Streckenverlauf machen. Annafest-Bürgermeister Udo Schönfelder (CSU) hatte im Vorfeld einer neuen Gestaltungssatzung zu einem Ortstermin in den Kellerwald geladen.

Doch die Planungen für den zweiten Rettungsweg stecken noch in den Kinderschuhen, schließlich muss der Bau im Vorfeld zwischen den einzelnen Ämtern abgestimmt werden.

Außerdem sei es "naturschutzfachlich problematisch, neue Wege im Kellerwald anzulegen.

Bilderstrecke zum Thema

Schausteller, Bands, Kosten: Das Annafest in Zahlen

Das Annafest ist die fünfte Jahreszeit in Forchheim. Elf Tage lang wird im Kellerwald gefeiert. Wir haben Wissenswertes zusammengetragen.


Der Verbund an alten Bäumen soll möglichst nicht weiter aufgerissen werden, beziehungsweise auch das Wurzelwerk nicht beeinträchtigt werden, besonders in dieser Hanglage", bestätigt auch Britta Kurth von der Pressestelle der Stadt. Einen genauen Zeitpunkt einer möglichen Realisierung gebe es deswegen noch nicht.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim