21°

Donnerstag, 13.08.2020

|

Forchheim: Unplugged und Jazz im Kellerwald?

Interview mit Kellerpächter Matthias Erlwein - 08.07.2020 11:45 Uhr

Der Glockenkeller zählt zu den kleinsten Kellern im Kellerwald. Durch die neue Geländer-Anlage würde ein Drittel der Sitzplätze wegfallen.

© Ralf Rödel


Matthias Erlwein

© Foto: Ralf Rödel


Nicht nur in punkto Sicherheit und Optik, sondern auch in punkto Musik. Wir sprachen mit Matthias Erlwein, Pächter des Glockenkellers.

 

Herr Erlwein, Geländer und Musik haben auf den ersten Blick nicht wirklich was gemeinsam, oder?

Man darf den Kellerwald nicht pauschal, sondern muss die Begebenheiten für jeden Keller einzeln betrachten. Für den Glockenkeller könnte eine Veränderung der Zaunanlage bis zu 70 Sitzplätze kosten, das heißt ein Drittel unserer Sitzplätze fielen dann weg, was natürlich auch einen wirtschaftlichen Verlust für uns bedeuten würde. Wir wollen das Annafest in seiner Form nicht verändern und auch nicht grundsätzlich auf Musik verzichten. Allerdings wäre es dann abzuwägen, ob man generell einen neuen Zaun mit einer Veränderung des Musikprogrammes, zum Beispiel Unplugged, Jazz oder mehr Blasmusik vermeiden kann.

 

Am Hofmanns-Keller wurde ein Prototyp des neuen Stahl-Geländers, für jedermann sichtbar, als Mustervorschlag installiert. Wie gefällt Ihnen der aktuelle Zaunvorschlag?

Optisch ist das mit Sicherheit ein Hingucker, aber zum Flair des Kellerwaldes passt das meiner Meinung nach nicht. Hier muss ganz klar mit Holz gearbeitet werden.

Bilderstrecke zum Thema

Best of Annafest 2019: Die schönsten Momente im Kellerwald

Elf Tagen Trubel im Kellerwald und Ausnahmezustand in der Stadt: Das 179. Annafest Geschichte. In unserer Foto-Auswahl aus allen Festtagen lässt sich hervorragend in den Annafest-Momenten 2019 schwelgen.


 

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, womit kann der Kellerwald attraktiver werden?

Bessere Parkmöglichkeiten auf den oberen Kellern, zum Beispiel in der Straße hinter dem Eichhorn- und Neder-Keller, dass alle zusammen das Projekt "größter Biergarten der Welt" mit Leben erfüllen und dass bald die Corona-Maßnahmen wegfallen und für Kunden und fürs Personal wieder ein gemütliches Kellerleben einkehren kann.

Bilderstrecke zum Thema

Schausteller, Bands, Kosten: Das Annafest in Zahlen

Das Annafest ist die fünfte Jahreszeit in Forchheim. Elf Tage lang wird im Kellerwald gefeiert. Wir haben Wissenswertes zusammengetragen.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim