11°

Sonntag, 20.10.2019

|

Forchheim: Advent im Streits-Haus?

Langfristige Nutzung unklar - Touristinfo bleibt in der Pfalz - 17.05.2019 13:26 Uhr

Der Standort am Rathausplatz hat Charme, meint der Oberbürgermeister, der sich im Streits-Haus einen „Weihnachtsmarkt im Warmen“ vorstellen kann. © Foto: Roland Huber


Der Idee, die Touristinfo von der Kaiserpfalz zurück auf den Rathausplatz zu holen, erteilten sowohl Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD), "der Standort hat Charme, aber die Nachteile überwiegen", als auch Tourismus-Chef Nico Cieslar eine Absage. Zwei Jahre, so Cieslar, habe man gebraucht, "dass sich der Standort in der Pfalz etabliert hat. Jetzt finden uns langsam die Leute". Alle gedruckten Broschüren seien überdies mit Kaiserpfalz-Adresse versehen und die Räume im Streits-Haus "nicht repräsentativ". Gleichwohl könne man sich vorstellen in der Adventszeit dort einen "Counter", also einen Schalter, für die Weihnachtsmarkt-Touristen zu öffnen. "Auch andenkbar", so der Vorschlag des Oberbürgermeisters, sei in den Räumlichkeiten auch ein "Weihnachtsmarkt im Warmen".

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim