19°

Sonntag, 25.08.2019

|

Ebermannstadt: Zwillinge an der Spitze der Jahrgangsbesten

118 Absolventen mit mittlerer Reife - Dominik und Lukas Hümmer aus Breitenlesau mit Top-Noten - 22.07.2019 19:45 Uhr

Ehrung der Jahrgangsbesten: Die Zwillingsbrüder Dominik (1,00) und Lukas Hümmer (1,09) aus Breitenlesau, Alina Fuchs (1,08), Alina Krippner (1,42), Carmen Gebhardt und Luise Leisner (1,50) (von links auf dem Bild). © Foto: Marquard Och


Das Novum dann bei der Ehrung der Jahrgangsbesten: Die Zwillingsbrüder Dominik (1,00) und Lukas Hümmer (1,09) aus Breitenlesau standen mit Alina Fuchs (1,08), Alina Krippner (1,42), Carmen Gebhardt und Luise Leisner (1,50) an der Spitze der Absolventen.

"Der Job ist nicht alles"

Ein Riesenkompliment machte der Forchheimer FDP-Landtagsabgeordnete Sebastian Körber der Schulband schon nach dem Einstieg mit "What about us". "Ja, der Job ist wichtig, aber nicht alles – nehmt euch Zeit für Freunde und Partner", gab der Architekt den "Entlassenen" mit auf den Weg. Landratsstellvertreterin Rosi Kraus (CSU) erinnerte an die vier "L", das meine Lernen, Lieben, Leben und Lachen: "Nehmen Sie sich Zeit für die schönen Dinge, wie den heutigen Abschlussball." Bürgermeisterin Christiane Meyer (NLE) ermunterte zum Mut für eine Veränderung: "Wir brauchen die Kraft der jungen Generation, den Wandel zum Positiven anzustoßen".

Bilderstrecke zum Thema

60. Jubiläum Realschule Ebermannstadt

Die Realschule Ebermannstadt feierte im Jahr 2014 ihr 60-jähriges Bestehen. Ein Einblick in die Schulgeschichte.


Der CSU-Landtagsabgeordnete Michael Hofmann betonte, bei seinen mit Freikarten für das Badevergnügen im "EbserMare" unterlegten Glückwünschen an die Abschlussschüler: "Sie werden umworben und ich hoffe, dass ihr weiterer Weg klappt." Mit den Liedern "Story of my life" und "Photograph" setzte die Schulband Akzente. Schülersprecher Leonard, Franziska und Tabea zogen das Fazit: "Eigentlich sollten wir gemeinsam mit den Lehrern für die grandiosen Leistungen dankbar sein, die haben auch im Lehrerzimmer immer wieder Wirkung gezeigt. Heute feiern und tanzen wir, weil wir wissen, wir sind weiter gefordert!"

Blick 50 Jahre zurück

Im "Wort zum Tag" blickte der Schulleiter 50 Jahre zurück – fast auf den Tag genau landeten drei Amerikaner zum ersten Mal auf dem Mond. Mit einem nostalgischen Blick von außen auf das zerbrechliche Raumschiff Erde meinte Harald Pitter: "Wir entlassen euch in eine Zukunft und in eine Gesellschaft, die sich rasend schnell verändert. Nur in dem ihr nach vorn schaut, könnt ihr die richtigen Entscheidungen treffen. Ihr braucht die Kompetenzen, die ihr erworben habt, sowohl für Umwelt, den Erhalt der Demokratie und die Völkerverständigung. Das geht nur mit Respekt und Toleranz, um ein friedliches Zusammenleben zu erarbeiten."

Den Glückwünschen fügte der Direktor an: "Ihr seid weiter gefordert, aber heute feiern wir einen Spitzenjahrgang. Auch beim Abschlussball werdet ihr zeigen, dass ihr nach dem Kurs durch die Tanzschule Rupprecht-Gillet sogar beim Walzer und beim Foxtrott Spitze seid." 

MARQUARD OCH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ebermannstadt