10°

Montag, 27.05.2019

|

Ebermannstadt: Unfallfahrer lässt Auto im Graben stehen

Polizei traf 25-Jährigen noch mit Restalkohol zu Hause an - 19.04.2019 12:28 Uhr

Weil er trotz Alkoholgenuss ins Auto gestiegen ist, ist ein 25-jähriger Hondafahrer am frühen Freitagmorgen zwischen Niedermirsberg und Rüssenbach von der Fahrbahn abgekommen. Seinen im Straßengraben liegen gebliebenen Wagen ließ er stehen, obwohl er halb auf die Fahrbahn ragt, und machte sich zu Fuß auf den Heimweg.

Dort traf ihn die Polizei an, nachdem sie auf den verlassenen Unfallwagen hingewiesen worden war. Dabei stellten die Beamten einen Restalkoholwert von 1,7 Promille fest. Außerdem wies der Mann leichte unfallbedingte Verletzungen auf. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet, was unter anderem die Entziehung der Fahrerlaubnis zur Folge hat. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ebermannstadt