15°

Dienstag, 22.10.2019

|

Amazon zu Eggolsheim: "Zahlen alle anfallenden Steuern"

Unternehmen reagiert auf Kritik - Zentrum öffnet im Herbst - 17.05.2019 15:47 Uhr

"Wir freuen uns, neue Arbeitsplätze in Eggolsheim zu schaffen, um unser Logistiknetzwerk auf der mittleren Meile auszubauen", sagt Amazon-Manager Andreas Marschner. © dpa


"Amazon zahlt alle anfallenden Steuern", teilt eine Sprecherin in einem Schreiben an die NN mit. Hans-Jürgen Dittmann (CSU) hatte in der jüngsten Eggolsheimer Gemeinderatssitzung auf Steuervermeidungstaktiken von Unternehmen hingewiesen – und  am Beispiel des Amazon-Standortes in Garbsen (Niedersachsen) aufgeführt: Wer weiß, ob die Gewerbesteuer dann auch gleich fließt, so Dittmann. Denn durch Investitionen verringere sich zunächst der Gewinn und damit auch die Gewerbesteuer.

"Auch in Garbsen fällt Gewerbesteuer an und wird entrichtet. Pro Jahr wird das voraussichtlich ein sechsstelliger Betrag sein. Basierend auf der Veranlagung der Steuererklärung für das Jahr 2018 durch das Finanzamt wird dann auch die fällige Vorauszahlung für 2019 und Folgejahre berechnet", entgegnet die Amazon-Sprecherin.

Amazon will in die leeren Hallen des einstigen Lidl-Logistiklagers einziehen. Das neue Sortierzentrum soll im Herbst diesen Jahres eröffnet werden. © Archivfoto: Marquard Och


Mit zwei Gegenstimmen hatte der Gemeinderat zuletzt dem Antrag des Unternehmens zugestimmt, in den Hallen des einstigen Lidl-Logistiklagers ein neues Amazon-Sortierzentrum zu errichten.

200 bis 300 Arbeitsplätze sollen dort innerhalb der nächsten zwei Jahre entstehen, das Zentrum soll im Herbst 2019 an den Start gehen.

"Wir freuen uns, neue Arbeitsplätze in Eggolsheim zu schaffen, um unser Logistiknetzwerk auf der mittleren Meile auszubauen", sagt Andreas Marschner, Vize-Präsident des "EU Transportation Services" von Amazon. Das Sortierzentrum, so der Manager, werde "eine wichtige Rolle dabei einnehmen, die schnelle und zuverlässige Lieferung zu ermöglichen, die Amazon Kunden kennen und schätzen".

ppr

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neuses