Samstag, 07.12.2019

|

21-Jähriger stirbt nach Motorradunfall bei Ebermannstadt

Maschine des jungen Mannes wurde nach Kollision in zwei Teile gerissen - 09.07.2019 09:43 Uhr

Für den jungen Biker kam jede Hilfe zu spät: Nach einer Kollision mit der Leitplanke starb am Montagabend ein 21-Jähriger in der Nähe von Ebermannstadt. © NEWS5 / Merzbach


Zum Unfall kam es am Montagabend gegen 20.45 Uhr. Der 21-Jährige, der auf der Kreisstraße FO41 in Richtung Ebermannstadt unterwegs war, kam auf Höhe Burg Feuerstein alleinbeteiligt mit seinem Motorrad von der Fahrbahn ab. Laut Polizei handelt es sich um eine Strecke mit vielen Kurven. Weshalb der junge Mann die Kontrolle über die Maschine verloren hat, ist unklar.

Das Motorrad kollidierte mit der Außenschutzleitplanke und riss dabei durch die große Wucht offenbar entzwei. Zwar versuchte der Notarzt noch, das Leben des jungen Motorradfahrers zu retten, doch alle Bemühungen waren vergebens. Der 21-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 

Bilderstrecke zum Thema

Nach Kollision mit Leitplanke: Junger Biker stirbt bei Ebermannstadt

Am Montagabend ist ein 21 Jahre alter Motorradfahrer nach einem Unfall auf einer Kreisstraße nahe Ebermannstadt an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben. Der junge Mann ist ersten Erkenntnissen zufolge alleinbeteiligt von der Straße abgekommen und mit der Maschine gegen die Leitplanke geprallt. Dort riss das Motorrad durch die große Wucht auseinander. Der 21-Jährige starb noch an der Unfallstelle.


Um den Unfallhergang genau zu klären, kam ein Sachverständiger zur Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Kreisstraße komplett gesperrt. 

Um Details zum Unfallhergang zu rekonstruieren, sucht die Polizei nach Personen, die das Unglück beobachtet haben. Zeugen sollen sich unter der 0919473880 bei der Polizei in Oberfranken melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

als E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ebermannstadt