16°

Montag, 17.06.2019

|

"Urban-Gardening": Frisches Gemüse für Erlangen

Neu angesäte Beete vor dem Forstamt - 20.05.2019 07:00 Uhr

"Urban-Gardening", also Stadt-Gärtnern, nennt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und forsten in Fürth, die neu angesäten Beete im Forstamt in Erlangen. © Harald Sippel


Denn das Forstamt zeigt bis Herbst, dass kleinstflächiger Gemüseanbau auch auf Balkonen, Dächern oder anderen versiegelten Flächen mit innovativen Pflanzsystemen möglich ist.

Unter anderem gibt es einen Pflanzturm zu sehen, der platzsparend in die Höhe geht. Vertikale Gemüse-Anbausätze wachsen sogar an Hauswänden empor. Salat braucht zum Beispiel in der Stadt auch keine Erde — in einer Nährlösung gedeihen die Pflanzen ebenso. 

In einem speziellen System sind sogar Pflanzenanbau und Fischzucht möglich. Die Ausstellung kann während der normalen Öffnungszeiten besichtigt werden. 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen