21°

Samstag, 17.08.2019

|

zum Thema

Unverpackt-Laden Zero Hero in Erlangen kurz vor Eröffnung

Nur Berlin war besser: Crowdfunding-Kampagne lief überraschend erfolgreich - 18.07.2019 14:28 Uhr

So sieht ihr Laden in Nürnberg aus: Arthur Koenig (links) und Thomas Linhardt im Zero Hero in Gostenhof. © Roland Fengler


"Wir kriegen derzeit sehr viele Anfragen", sagt Thomas Linhardt. Viele Interessierte wollen wissen, wann der Unverpackt-Laden in der Hauptstraße in Erlangen eröffnet wird. "Einen fixen Termin gibt es leider noch nicht", sagt Linhardt. Aber so viel sei klar: Es wird wohl entweder die letzte Juli- oder die erste Augustwoche werden. "Wir bestücken gerade den Laden mit Ware", erklärt Linhardt. "Und wir sind in der Endphase."


Plastikfrei leben: "ZeroHero"-Gründer gibt Tipps


Linhardt und sein Geschäftspartner Arthur Koenig gingen 2017 in Nürnberg mit ihrem ersten Laden "Zero Hero" an den Start. Jetzt wollen sie einen Ableger in der Hugenottenstadt aufmachen. Auf die Idee kamen sie, nachdem viele ihrer Kunden sie gebeten hatten, doch auch nach Erlangen zu kommen.

Dass dieser Schritt der richtige ist, darin sehen die beiden sich nach ihrer Crowdfunding-Kampagne bestätigt. Ihr Ziel, 40.000 Euro für den Laden in Erlangen zu bekommen, haben sie bei weitem überschritten. "Wir haben 51.000 Euro durch das Crowdfunding erhalten, so viel hat noch kein Unverpackt-Laden nach dem ersten Laden dieser Art in Berlin geschafft", sagt Linhardt. "Das hat uns schon richtig gefreut."

Bilderstrecke zum Thema

Plastik, nein danke! Zehn Alternativen für ein Leben ohne Kunststoff

Knapp 25 Kilo Plastikmüll hinterlässt jeder Deutsche im Jahr. Lediglich aus der Hälfte dessen, was im gelben Sack landet, entstehen neue Produkte. Der Rest wird verbrannt und belastet unsere Umwelt. Allerdings kann jeder dazu beitragen, dass weniger Plastikmüll anfällt. Welche plastiksparenden Alternativen es gibt, verraten wir hier!


Für den Laden in Nürnberg habe man ebenfalls durch eine Crowdfunding-Kampagne 26.000 Euro bekommen. "Überhaupt gab es nach meiner Recherche noch nie ein so erfolgreiches Crowdfunding in Franken wie jetzt bei dem Laden in Erlangen", sagt Linhardt.

  

Eva Kettler

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen