Freitag, 15.11.2019

|

Reiter sollen in Erlangen Pferdemist selbst entfernen

Zwischen Büchenbach und Häusling sorgt ein neues Schild für Aufregung - 23.10.2019 11:00 Uhr

Fortan muss ein Reiter zwischen Kosbach und Häusling offenbar immer dafür sorgen, dass hinter ihm jemand mit Schaufel herläuft. © Foto: Klaus-Dieter Schreiter


Bereits vor zwei Jahren ist im Kosbacher Ortsbeirat über ein Thema diskutiert worden, das man als "anrüchig" bezeichnen darf. Es geht um das "Äpfeln" der Gäule im Stadtwesten auf die Rad- und Fußwege im Bereich der Unterführung Adenauerring.

Es seien die Pferde, die zwischen Büchenbach und Häusling stehen würden, wurde festgestellt. Wer einen Garten habe, der solle doch den Pferdemist einsammeln und bei sich untergraben, schlug Stadtrat Adam Neidhardt damals vor, um das Problem zu lösen. Doch der Ortsbeiratsvorsitzende Sven-Wulf Schöller wusste, dass Pferde eigentlich auf die Straße gehören, und dass die Reiter die Wege von den Hinterlassenschaften der Vierbeiner säubern müssen.

Doch wie soll das gehen: Hinterherlaufen?

Weil das aber wohl bislang niemand begriffen hat, hat die Stadt ein Hinweisschild kreiert und es am Radweg in Häusling aufgestellt. Das Bildchen auf dieser Eigenkreation sagt allerdings, nicht der Reiter solle den Mist seines Gauls wegräumen, sondern einer, der hinter dem Tier her läuft und im richtigen Moment die Schaufel dort hinhält, wo die Äpfel niedergehen. Oder ist das vielleicht anders gemeint? Übrigens: Pferdemist liegt dort immer noch auf dem Weg herum. Aber sicher nur, weil niemand gefunden wurde, der hinter den Gäulen her laufen will.

Bilderstrecke zum Thema

Consumenta 2018: "Faszination Pferd" verzauberte mit Reitshows

Bei "Faszination Pferd" im Rahmen der Consumenta kommen Fans des Reitsports voll auf ihre Kosten. Verschiedene Shows, in denen internationale Reitstars mit den Tieren ihr Können demonstrieren, begeistern jedes Jahr die Zuschauer.


kds

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen