11°

Sonntag, 20.09.2020

|

zum Thema

Neue Tankstelle vor Uttenreuth

Die Erlanger Firma ELO Mineralöle KG will Mitte September am neuen Standort - 11.08.2020 06:00 Uhr

An der Leitenäckerstraße in Uttenreuth errichtet die Erlanger Firma ELO Mineralöle KG eine nagelneue Tankstelle, die Mitte September eröffnet werden soll.

© Foto: Christoph Benesch


Der Pächter der ELO-Tankstelle in Sieglitzhof, Jürgen Ponath, hatte bereits im Dezember seine Kfz-Werkstatt zugesperrt (wie berichtet).

Ende Juni war es dann auch mit dem Verkauf von Benzin und Diesel in Sieglitzhof vorbei gewesen. Nach Firmenangaben – die ELO Mineralöle KG ist eine Tochterfirma der Erlanger Firma Kempe GmbH & Co. im Gewerbegebiet Rathenaustraße – habe die Sieglitzhofer Elo-Tankstelle "einen gewissen Investitionsrückstau" gehabt.


Auf dem mitten im Sieglitzhofer Wohngebiet liegenden Areal die Genehmigung für den Bau einer neuen Tankstelle zu bekommen, sei schwierig gewesen, so dass man sich am Ende für Uttenreuth entschied, wo der Tankstellen-Neubau derzeit rasant in die Höhe wächst.

Mitte September Eröffnung

"Wir wollen die Tankstelle bis Mitte September eröffnen", erklärt Marlene Pakull, die sich mit Katharina Kempe und Karsten Reichl die Geschäftsführung bei der ELO Mineralöle KG teilt. In Uttenreuth wird es keinen Pächter mehr geben: "Für den Tankstellenbetrieb setzen wir unser eigenes Personal ein", verrät Pakull.

Für Betrieb in Kirchehrenbach entschieden

Die neue Tankstelle habe man dem bisherigen Pächter Jürgen Ponath auch angeboten. Der entschied sich aber anders und hat in Kirchehrenbach (Landkreis Forchheim) den "KFZ-Meisterbetrieb Ponath" aufgemacht, der ohne angeschlossene Tankstelle auskommt und Autos aller Marken repariert.

In Uttenreuth soll es laut Marlene Pakull alle Treibstoffsorten geben – auch das hochoktanige Superplus (mindestens 98 Oktan), dessen Abnehmerkreis längst nicht mehr auf die Besitzer leistungsstarker Sportwagen beschränkt ist. Sogar mancher Klein- oder Kompaktwagen braucht aus Gründen der Verbrauchsreduktion – Stichwort höhere Verdichtung – den klopffesten Edelsprit.

Pandemie ging an Projekt nicht spurlos vorbei

Spurlos ist die Pandemie an dem Tankstellenprojekt nicht vorbeigegangen: Eine Zeitlang bremste der Lockdown die Arbeiten in Uttenreuth aus. "Eigentlich wollten wir früher eröffnen", sagt Pakull. Und hofft, dass es nicht Corona-bedingt zu einem zweiten Herunterfahren des öffentlichen Lebens kommt.

HANS VON DRAMINSKI

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen