25°

Samstag, 15.08.2020

|

Klaus Doldinger kommt zu Jazz am See nach Erlangen

Jazz-Legende spielt 2020 mit Passport am Dechsendorfer Weiher - 14.12.2019 18:00 Uhr

Der Jazz-Musiker und Komponist Klaus Doldinger.

© Horst Ossinger (dpa)


Klaus Doldinger kennen wohl fast alle Deutschen, zumindest unbewusst. Denn Doldinger ist der Komponist der "Tatort"-Melodie. Doch Doldinger ist viel mehr als diese 33 Sekunden Titelmusik. Er beschreibt seine Passion wie folgt: "Mein Ziel war immer, gute Musik zu machen, die auf der Bühne schwingt, gut rüberkommt und die Herzen und Ohren der Zuhörer erreicht."

Bilderstrecke zum Thema

Smooth und Dixieland: Jazz am See am Dechsendorfer Weiher

Knapp 2500 Besucher kamen am Sonntagabend zum Dechsendorfer Weiher, um sich die ganze Bandbreite des Jazz zu geben. Denn bei Jazz am See traten so verschiedene Künstler wie Nils Wülker, Martin Tingvall und Chris Barber auf. Mit Neuerungen auf der Bühne sorgte ihr Sound für eine ganz eigene Atmosphäre bei diesem besonderen Abend.


Dieses Jahr feiert Doldinger das 50. Jubiläum von "Motherhood", seiner 1969 gegründeten Fusion- und Jazzrock-Band, die für ihn den Beginn eines neuen Stils symbolisiert. Kurze Zeit später gründete er dann seine heutige Band "Passport". Mit "Passport" konnte er seinen Fusion- und Jazzrock-Stil weiter ausbauen und sogar in den USA große Erfolge feiern.

Bilderstrecke zum Thema

Jammen und genießen bei Jazz am See am Dechsendorfer Weiher

Tausende Besucher strömten am Sonntagabend zum Dechsendorfer Weiher, um der ganzen Bandbreite des Jazz zu frönen. Mit George Benson, Torsten Goods, Jan Miserre und Christian von Kaphengst waren echte Hochkaräter des Jazz nach Erlangen gekommen, um gemeinsam zu jammen.


Die Band veröffentlichte seitdem fast 30 Alben und ist, mit über die Jahre teils wechselnder Besetzung, noch immer zusammen auf Tour. Schon 2016 war Klaus Doldinger als Solist bei "Jazz am See" und begeisterte das Publikum. Er sagt selbst: "Musik ist mein Antrieb. Ich habe immer wieder aufs Neue das Gefühl, als Musiker etwas zu sagen zu haben, obwohl mich nach jedem gespielten Konzert der Gedanke überkommt, alles gesagt zu haben. Ich bin bescheiden genug, der Musik jeden Tag dankbar sein zu können."

Bereits 83 Jahre alt und kein bisschen leise: Saxophonist Klaus Doldinger will im nächsten Sommer den Dechsendorfer Weiher jazzen.


Der deutsche Jazz-Virtuose wird nicht nur sein aktuelles Programm, sondern auch die besten Hits der letzten 50 Jahre präsentieren.

Traditionell wird der künstlerische Leiter von "Jazz am See", Torsten Goods, wieder im ersten Konzertteil mit seiner "All-Star Band" auf der Bühne stehen. Der gebürtige Erlanger tourt gerade noch mit Sarah Connor durch Deutschlands größte Konzerthallen.

Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort beim EN-Ticket-Point, Hauptstraße 38 (Telefon 0 91 31/9 77 93 10).

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen