21°

Sonntag, 19.05.2019

|

Kind nahe Erlangen von Hund gebissen: Halterin stellt sich

Sechsjähriger zog sich schmerzhafte Wunden zu - Zeugen gesucht - 04.03.2019 15:56 Uhr

Gegen 15 Uhr war der Sechsjährige aus Spardorf bei den Schwanenweihern zwischen Atzelsberg und Adlitz unterwegs, als er plötzlich von einem weißen Hund angegriffen und gebissen wurde. Ohne sich um das Kind zu kümmern, entfernte sich die Tierhalterin, wie die Polizei Erlangen-Land am Montag berichtet. Der Junge erlitt durch den Biss nur oberflächliche, aber schmerzhafte Wunden.

Wie die Polizei gegen 15 Uhr mitteilte, hat sich die 58-jährige Halterin inzwischen bei der Polizei gemeldet.

Der Artikel wurde am 4. März um 15.56 aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Adlitz, Atzelsberg