19°

Montag, 26.08.2019

|

Heroldsberg: Feuerwehren verhindern Umweltgefährdung

Heizöl lief aus dem Schlauch eines Tanklasters aus - 01.03.2019 11:20 Uhr

Ein 39-jähriger Kraftfahrer hatte für eine Hersbrucker Firma Heizöl in Großgeschaidt angeliefert. Bevor er nach getaner Arbeit losfahren wollte, stellte er jedoch einen Schlauch fest, aus dem Öl austrat. Vorsichtshalber wurde die Feuerwehr verständigt, bevor er sich an die Reparatur des Schlauchs machte. Jedoch riss das Leck im Leitungsschlauch auf, sodass sich innerhalb kurzer Zeit das Heizöl einen Weg, das Straßengefälle hinab, bahnte, auf den Deckel eines Abwasserkanals zu.

Symbolbild © mk


Sofort begannen die eintreffenden Feuerwehren von Großgeschaidt und Kleingeschaidt das Öl abzubinden und stoppten es keinen Meter zu früh. Mittlerweile gelang es dem Kraftfahrer den Ausfluss des Heizöls zu bremsen. So konnte eine größere Umweltgefahr abgewendet werden - schließlich befanden sich im Tank noch rund 8000 Liter Heizöl.

Der Lkw wurde noch vor Ort durch einen hinzugeholten Mitarbeiter der Mineralölfirma repariert, während die Feuerwehren die Verkehrssperrung und Reinigung der Straße übernahmen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Heroldsberg, Heroldsberg