Samstag, 14.12.2019

|

zum Thema

Harald Bußmann verlässt den Stadtrat in Erlangen

Mit sofortiger Wirkung tritt er als Stadtrat der Grünen Liste (GL) zurück - 22.07.2019 12:53 Uhr

Will nicht mehr Stadtrat sein: Harald Bußmann. © Berny Meyer


Bußmann begründete seinen Schritt gegenüber den Erlanger Nachrichten damit, dass " ich trotz dieses Amts kaum noch etwas zu einer Verkehrswende im Sinne des grünen Wahlprogramms beitragen kann - und dieses Wenige rechtfertigt es nicht, dass ich mir meine Gesundheit weiter ruinieren lassen."

Der Stadtrat brachte sich beispielsweise beim Thema StUB-Trasse ein. Bei der Diskussion um die Wöhrmühlquerung plädierte er für "umweltverträglicheren Stecken" über den Dechsendorfer- oder Büchenbacher Damm. Im April hatte der Stadtrat dann aber für eine neue Talquerung über den Regnitzgrund gestimmt.

Schwierigkeiten innhalb der Fraktion der Grünen Liste

Auch habe sich, so Bußmann, die Zusammenarbeit in der GL-Fraktion in der Vergangenheit zunehmend schwierig gestaltet. So habe er etwa im Zusammenhang mit den Haushaltsberatungen vorgeschlagen, auch in Erlangen ein städtisches Zuschussprogramm für Lastenfahrräder analog zu München, Regensburg und Fürth einzuführen. Dieser Vorschlag sei fraktionsintern abgelehnt worden. Als er im Urlaub war, wurde der Vorschlag dann gebilligt.

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen