Donnerstag, 24.10.2019

|

Gift gefressen? Welpe stirbt nach Spaziergang in Uttenreuth

Hund verhielt sich nach der Gassi-Tour apathisch - 11.05.2019 12:12 Uhr

Am frühen Samstagmorgen war ein 31-Jähriger mit seinem fünf Monate alten Husky im Schwabachgrund in Uttenreuth spazieren. Als sie wieder zuhause waren, war der sonst sehr lebhafte Hund schlapp und apathisch, berichtete der Besitzer gegenüber der Polizei. Weil der Vierbeiner zusätzlich sein Futter verweigerte, suchte der Hundehalter sofort eine Tierklinik auf. Hier starb der Welpe jedoch wenig später. Aufgrund des Krankheitsverlaufes geht die behandelnde Tierärztin davon aus, dass der Hund vergiftet wurde.

Hinweise auf einen möglichen Täter nimmt die Polizeiinspektion Erlangen-Land unter der Telefonnummer 09131/760514 entgegen.

Hundefreunde aufgepasst: In unserer Facebook-Gruppe "Hundefreunde in Franken" können Sie über Ihre Vierbeiner diskutieren, philosophieren und Gassigeh-Termine vereinbaren. Unter diesem Link können Sie beitreten.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Uttenreuth, Dormitz