11°

Dienstag, 23.04.2019

|

Gerüchte widerlegt: Supermarkt in Tennenlohe bleibt

Nach dem Rückzug der Leiterin gab es Spekulationen um das Geschäft am Saidelsteig - 11.02.2019 14:30 Uhr

Der Edeka-Markt am Saidelsteig in Tennenlohe wird jetzt zunächst als „Regiemarkt“ weitergeführt, nachdem die bisherige Marktleiterin aufgegeben hat. © Klaus-Dieter Schreiter


Wie aus der Edeka-Zentrale Nordbayern-Sachsen-Thüringen in Rottendorf zu erfahren war, wird der Markt (fast) normal weiter geführt. Weil der Edeka-Markt am Dienstag und Mittwoch letzter Woche plötzlich geschlossen und der Name der Marktleiterin offenkundig abmontiert worden war, kochte die Gerüchteküche in Tennenlohe über. Die Bürger befürchteten, dass ihnen ihre beliebte Einkaufsmöglichkeit genommen wird.

Ändert sich für den Kunden etwas?

Tatsächlich hatte sich die Marktleiterin, die den Laden seit Anfang Dezember 2006 geleitet hatte, zurückgezogen. Im Tennenloher Boten hatte der Ortsbeiratsvorsitzende Rolf Schowalter den Markt im Jahre 2012 ausführlich vorgestellt, weil er für die Tennenloher Bürger ein ganz wichtiger Ort der Nahversorgung sei. Von "schweren Anfangsjahren" berichtete er damals — und auch davon, dass die "bravourös" überwunden worden seien. Rund 10 000 verschiedene Produkte wurden demnach angeboten. Jeden Morgen wurden frisches Obst, Gemüse, Molkereiprodukte und Wurst geliefert. Eier stammten von Hühnern aus Freilandhaltung und im Sommer wurde von ausgewählten Landwirten aus der Region Gemüse frisch vom Feld angeboten.

Nun aber hat die Marktleiterin aufgegeben, über die Gründe wurde im Vorort viel spekuliert. Das hat dann auch zu den Befürchtungen geführt, der Markt werde für immer schließen. Die Pressesprecherin der Edeka Handelsgesellschaft Nordbayern-Sachsen-Thüringen mbH in Rottendorf, Meike Marschall, bestätigte den Erlanger Nachrichten jedoch auf Nachfrage, dass der Markt in Tennenlohe auf jeden Fall weitergeführt werde. Allerdings gebe es dort derzeit keinen selbstständigen Kaufmann als Marktleiter, Edeka betreibe das Geschäft darum als "Regiemarkt". Dieser werde nun von der Großhandlung in Rottendorf geführt, erläuterte die Pressesprecherin.

Die meisten Edeka-Märkte seien privatisiert; und auch den Markt in Tennenlohe werde man "in nächster Zeit" wieder privatisieren, sagte sie. Für die Kunden, so Meike Marschall, ändere sich eigentlich nichts. "Der Markt wird ganz normal weitergeführt". Die Kunden würden von dem Betreiberwechsel gar nichts merken, meint Meike Marschall. 

kds

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Tennenlohe