Dienstag, 12.11.2019

|

zum Thema

Extinction rebellion demonstriert vor der Mensa der FAU

Fridays for Future Erlangen hat für Freitag die nächste Aktion geplant - 15.10.2019 16:56 Uhr

Auf dem Weg in die Mensa an "toten" Körpern vorbei: Extinction rebellion (XR) symbolisiert, welche Folgen der Klimawandel hat.


Vor der Mensa des Studentenwerks am Langemarckplatz haben Mitglieder der Erlanger Gruppe von "Extinction rebellion" (XR) symbolisiert, welche Folgen der Klimawandel hat und haben wird: Sie lagen "tot" auf dem Boden.


Klimaschutz in Erlangen: Die Stadtspitze macht Ernst


Ein "Die-in" ist eine friedliche und gewaltfreie Protestform, bei der sich alle Teilnehmenden auf ein Signal hin wie tot auf den Boden legen. XR symbolisiert dabei die Toten, die die Klimakrise bisher gefordert hat und weiter fordern wird, wenn nicht jetzt etwas dagegen getan wird.

Auch Fridays for Future demonstriert

Auch Fridays for Future Erlangen hat eine weitere Aktion geplant. Die Initiative lädt alle Bürger zu ihrer Fahrraddemo am Freitag, 18. Oktober, um 16 Uhr ein. Startpunkt ist der Erlanger Schlossplatz. Die Demonstration wird sich vorrangig um das Thema der Mobilitätswende drehen. In diesem Rahmen wird außerdem für den Erlanger Radentscheid geworben, den Fridays for Future unterstützt.

Bilderstrecke zum Thema

Zwölf Dinge, die der Klimawandel in Bayern verändert

Der Klimawandel macht auch vor Bayern nicht Halt. Bis zum Jahr 2100 soll es bis zu 4,5 Grad wärmer werden. Das hat gravierende Auswirkungen auf das Leben im Freistaat.


en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen