10°

Montag, 21.10.2019

|

Explosion am Hafen: Freiwillige Feuerwehr Büchenbach übt

In Erlangen hat es eine groß angelegte Rettungsübung gegeben - 17.05.2019 17:28 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Büchenbach hat auf dem Hafengelände eine realistische Einsatzübung durchgeführt. © Klaus-Dieter Schreiter


Auf einem Kran hat es eine Explosion gegeben, eine Person wurde in den Kanal geschleudert, zwei weitere auf und unter dem Kran schwer verletzt. Ein Brand ist ausgebrochen. Dieses Szenario erhofft sich zwar niemand, es könnte aber passieren.

Darum hat die Freiwillige Feuerwehr Büchenbach das auch unter realistischen Bedingungen durchgespielt. Ein an einer Leine gesicherter Feuerwehrmann schwamm in einem Wasserrettungsanzug, den die Büchenbacher Wehr erst seit kurzem besitzt, zu der Person im Wasser, um sie zu retten. Gleichzeitig stiegen weitere Einsatzkräfte auf den Kran, um eine dort oben verletzt liegende Person zu versorgen. Über die Drehleiter der Werkfeuerwehr Siemens wurde sie dann gerettet.

Bilderstrecke zum Thema

Achtung, Übung: Feuerwehr rettet am Erlanger Hafen

Die Freiwillige Feuerwehr Büchenbach hat auf dem Hafengelände eine realistische Einsatzübung durchgeführt. Eine Person war nach einer Explosion ins Wasser geschleudert worden, zwei weitere mussten mit einer Drehleiter gerettet werden.


Ein zweiter Verletzter wurde unter einer Hebebühne entdeckt und zu einer Sammelstelle gebracht. Um auszuschließen, dass nicht weitere Verletzte irgendwo liegen, wurde das gesamte Gelände von den Kräften abgesucht, während ein anderer Trupp den Löschangriff startete.

Es war eine ziemliche Herausforderung für die Einsatzkräfte, die nicht nur von Kommandant Simon Golsch, der im Übrigen hauptberuflicher Feuerwehrmann bei der Ständigen Wache in Erlangen ist, beobachtet wurden. Auch die Feuerwehrjugend machte sich ein Bild davon, wie so ein Einsatz abläuft.

Golsch zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem Übungsablauf, und auch der Erlanger Hafenmeister war voll des Lobes. Er spendete der Feuerwehr spontan 300 Euro. Der Hafenbetrieb wird bald erweitert. Dafür soll auch das am Kai entlang führende Bahngleis wieder in Betrieb genommen werden, so dass dort vom Schiff auf die Bahn umgeschlagen werden kann.

Sie interessieren sich für Feuerwehr-Themen? Dann treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Feuerwehr in Franken" bei!

KLAUS-DIETER SCHREITER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen