14°

Mittwoch, 23.10.2019

|

Drachenbootrennen erbrachte rund 18.000 Euro

Reinerlös geht an soziale und kulturelle Einrichtungen in Erlangen - 24.06.2019 15:00 Uhr

Bereits zum vierten Mal ging das Benefiz-Drachenbootrennen auf dem Kanal über die Bühne. Organisiert und veranstaltet wurde das Spektakel von den drei Erlanger Rotary Clubs (RC Erlangen, RC Erlangen-Ohm, RC Erlangen-Schloss). © Rotary Club


Der Rhythmus der Schlagtrommeln und die Zurufe der Fans spornten die Teilnehmer des Drachenbootrennens am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein zu Höchstleistungen an. 16 Boote mit jeweils 20 Paddlern, einem Steuermann und einem Schlaggeber lieferten sich einen ganzen Tag lang spannende Rennen, mit "im Boot" einige Unternehmen und die Rotarier selbst.

Das Startgeld betrug je 1000 Euro, so dass am Ende inklusive der Einnahmen aus dem Verkauf von Essen und Getränken die stolze Summe von 18.000 Euro unter dem Strich stand.

Der Reinerlös soll in diesem Jahr zu je einem Drittel an die Mittelschule Eichendorff gehen und zwar für die dortigen Lernwerkstätten im Rahmen der Ganztagsschule, an den Verein "Neia" für einen Schulbau in Uganda und an das Café Krempl am Lorlebergplatz für die Betreuung von Kindern und Jugendlichen in der Innenstadt.

Viele Zuschauer

Die Verantwortlichen zeigten sich hoch zufrieden über die soziale Bereitschaft der Erlanger Unternehmen und über die begeisterte Resonanz der zahlreichen Zuschauer vor Ort.

Die waren zu hunderten mit ihren Familien an den Kanal gekommen, um die bunten Boote anzufeuern. Bratwürste, gegrillte Spieße, Kaffee und Kuchen, Eis und kühle Getränke sorgten für ungetrübte Stimmung beim rotarischen Drachenbootrennen.

Verdienter Sieger des Drachenbootrennens war am Ende das Boot von Framatome.

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen