28°

Mittwoch, 24.07.2019

|

Auftakt der Kulturtage Neunkirchen

Big Band "von der Rolle" der Jugend- und Trachtenkaplle begeisterte - 04.04.2019 12:21 Uhr

"Niemand wird die Füße am Boden lassen", versprach Moderator Christoph Schaffelhuber und behielt Recht. Grund für das mit den Füßen wippende und heftig applaudierende Publikum war das Konzert der Big Band "von der Rolle" der Neunkirchener Jugend- und Trachtenkapelle unter Leitung von Edmund Rolle in der Grundschulturnhalle.

Auftakt der Neunkirchener Kulturtage mit der Bigband Von der Rolle Foto: Petra Malbrich © Petra Malbrich


Vor allem Stilrichtungen des Jazz überwogen an diesem Abend. Das wurde ergänzt mit Stücken, welche die Traditionen weiterentwickelten und sie in neue Genres einbauten. Das Publikum war bereits nach den Aufwärmstücken begeistert. Die Band zeigte einmal mehr, welchen Facettenreichtum sie beherrscht.

"Das kulturelle Leben im Markt ist vielfältig. Es ist der Ausdruck engagierter und kreativer Menschen", freute sich Bürgermeister Heinz Richter. Durch sie sei wieder ein anspruchsvolles und buntes Unterhaltungsprogramm entstanden, das Literatur, Geschichte, Comedy und auch die Musik beinhaltete.

"Diese Menschen verleihen den Kulturtagen Inhalt und Charakter und füllen sie mit Leben", schwärmte Richter.

Stets zwei Stücke gleichzeitig erläuterte der Moderator und führte zum folgenden Thema hin. So standen zwei Musicals, auf dem Broadway uraufgeführt, auf dem Programm. Die Lieder dazu wurden für große Künstler geschrieben, die diese Musik und den Funk prägten.

Die Geschichten, um die sich die Musicals drehten, drückten vor allem Emotionen aus. "Um diese Gefühle auszudrücken, bedarf es viel Erfahrung und Ausdrucksstärke", beteuerte Schaffelhuber. Kerstin Horz gelang das Meisterstück, diese in Worte gefassten Gefühle sowohl einfühlsam als auch ausdrucksstark darzubieten. Das Publikum war sehr angetan, machte das mit Zurufen und tosendem Applaus deutlich. Als die Sängerin dann auch wieder von der Bühne ging, sollte dies nicht der letzte Auftritt an dem Abend gewesen sein.

Bilder aus "Der König der Löwen" hatte Christoph Schaffelhuber, und nicht nur er, anschließend vor Augen, als die 17 Musikerinnen und Musiker der Big Band weitere Musikstücke mit jazzig-funkigen Elementen zum Besten gaben und mühelos alle Facetten auf ihren Instrumenten spielten. 

PETRA MALBRICH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neunkirchen