22°

Montag, 14.10.2019

|

Am Zollhaus in Erlangen wird gefeiert

Vor 40 Jahren als Protest gegen eine Stadtautobahn von der Werner-von-Siemens-Straße nach Buckenhof ins Leben gerufen. - 26.06.2019 18:00 Uhr

Das Zollhausfest wird seit 40 Jahren gefeiert. Inzwischen hat sich das Fest zum größten Straßenfest der Stadt entwickelt. © Harald Hofmann


Unter dem Leitmotiv "Von Bürgern für Bürger – Miteinander, füreinander" steht dieses Jahr wieder das beliebte Zollhausfest, Erlangens größtes Straßenfest.

Festwirte und Schausteller um Allein-Organisator Philipp Möhring veranstalten diese bunten, unterhaltsamen Sommertage heute bereits zum 40. Mal. Vom Startschuss am Freitag, 28. Juni; bis zum Sonntag, 30. Juni; werden jede Menge Unterhaltung, Musik, Tanzvorführungen und Abwechslung geboten.

Seit 40 Jahren ist das einst von einer Bürgerinitiative initiierte Fest im Erlanger Veranstaltungskalender verankert. Entstanden ist das Bürgerfest 1979 als Protest gegen Pläne, eine Stadtautobahn von der Werner-von-Siemens-Straße nach Buckenhof zu bauen.

Zum Jubiläum sorgen die Veranstalter für ein abwechslungsreiches Programm. Den Auftakt machen am Freitag ab 17 Uhr verschiedene Musikgruppen. Nicht mehr wegzudenken vom Zollhausfest ist der Trödelmarkt: Bummeln und stöbern, kaufen und handeln heißt es bei diesem traditionellen Trödelmarkt der Amateure am Samstag von 8 bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 20 Uhr (nur von privat an privat). Eine Anmeldung für Anbieter ist nicht erforderlich. Verkauft werden kann dieses Jahr wieder in der Werner-von-Siemens-Straße und der Luitpoldstraße. Die Standmiete beträgt 5 Euro pro laufenden Meter. Nähere Informationen dazu gibt es beim Veranstalter Philipp Möhring (Telefon: 0160 94791041). Der Verkauf für Kinder mit Kinderspielzeug und Kinderbüchern ist dieses Jahr wieder frei. Auch für den Spaß der Kinder ist an diesem Wochenende bestens gesorgt. Am Samstag sind die "Buckenhofer Seku-Narren" mit einer Showgruppe vertreten. Zeitgleich können sich die Kinder beim kostenlosen Kinderschminken – ebenfalls von den Seku-Narren – bemalen lassen.

Erstmals am Samstag sind die "Rollkunstläufer des 1. FCN Roll- und Eiskunstlauf e. V." zu Gast. Zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr werden sie die Besucher mit ihrer Performance unterhalten. Und am Sonntagnachmittag treten dann die Tänzerinnen und Tänzer des "Swinging Boots Country & Western Dance e. V." auf.

Zu dem vielfältigen Programmangebot können sich die Kleinen darüber hinaus auf der Schiffschaukel, am Spickerwagen, beim Entenangeln, an den süßen Basaren sowie einer Schießbude und beim Dosenwerfen nach Herzenslust vergnügen und dabei leckeres Eis schlecken.

Infowww.zollhausfest-erlangen.de

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen