13°

Sonntag, 20.10.2019

|

89-Jähriger fährt in Feuchtwangen Kind an - und flüchtet

Die Mutter hatte den Mann noch auf ihren Sohn aufmerksam gemacht - 28.03.2019 14:49 Uhr

Am Mittwoch, gegen 16 Uhr, fuhr ein 89-jähriger Autofahrer in Feuchtwangen auf den Marktplatz und wollte von dort aus nach links in die Museumstraße abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt überquerte ein 3-jähriges Kind mit Laufrad die Fahrbahn der Museumstraße. Die Mutter des Kindes machte den Fahrer auf ihr Kind aufmerksam. Der 89-jährige Mann fuhr jedoch langsam in die Richtung des Dreijährigen.

Er stoppte laut Polizei dabei immer wieder ab und setzte seine Fahrt dann fort. Dabei berührte das Auto den 3-jährigen Jungen am linken Arm, das Kind fiel hin. Seine Mutter versuchte den Mann anzusprechen, obwohl sie die deutsche Sprache nicht konnte.

Der Rentner setzte nach einer kurzen Antwort seine Fahrt einfach fort. Durch das notierte Kennzeichen konnte der 89-jährige Mann als Fahrer von den Beamten ausgemacht werden. Der Junge hatte nach dem Sturz Schmerzen an der Hand und wurde leicht verletzt.

Den 89-jährigen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie einer fahrlässigen Körperverletzung.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

vek

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feuchtwangen