Mittwoch, 20.11.2019

|

Brand in Mehrgenerationenhaus: Zwei Verletzte

Bewohner hatten Feuer am Samstagmorgen bemerkt - 02.06.2019 13:47 Uhr

Bei der Feuerwehr ging die Alarmierung über den Brand gegen 8.30 Uhr ein. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Bewohner das Haus im Kirchensittenbacher Ortsteil Treuf bereits verlassen, wodurch Schlimmeres verhindert wurde. Zwei von ihnen mussten allerdings mit Rauchgasvergiftungen behandelt werden. Nachdem die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, waren die Flammen schnell unter Kontrolle.

Der entstandene Sachschaden ist allerdings enorm, die Polizei schätzt ihn derzeit auf etwa 150.000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Brand im Bereich einer Hackschnitzelheizung ausgebrochen sein. Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandgeschehens aufgenommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jru

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Kirchensittenbach