18°

Sonntag, 18.08.2019

|

Von und für Kaffee-Freaks

In einer ehemaligen Metzgerei soll eine Rösterei mit Café entstehen. - 22.07.2019 10:41 Uhr

In den Gebäudeteil zur Schwalbengasse hin soll die Kaffee-Rösterei kommen. © Foto: Stefan Blank


"Aus unserer Sicht steht Bad Windsheim für Gesundheit, Tradition und Genuss", erklärt Uwe Wagner, der mit Katrin Demel-Wagner, Elisabeth Häring und Sebastian May das Projekt leitet. Die vier waren bisher in Zusammenhang mit der Digital-Agentur decide bekannt. Mit der Rösterei – über den Namen wird noch diskutiert – "wollen wir diese drei Themen leben", sagt Uwe Wagner, der sich selbst als "Kaffee-Freak" bezeichnet.

Entstehen soll die Rösterei sowie ein Café in den Räumen der ehemaligen Metzgerei. "Wir werden einige Decken wegnehmen und Gebäudeteile verbinden", sagt Wagner. Der Umbau wird voraussichtlich noch mehrere Monate dauern. In der Rösterei soll es unter anderem Kaffee als Bohnen aus der ganzen Welt, auch gemahlen, sowie Salate und kleine Speisen geben. Eine Außenbestuhlung im Hof, der Schwalbengasse und Holzmarkt verbindet, kann sich Wagner vorstellen. "Beim Kaffee ist uns wichtig, dass die Bohnen nicht in Verbindung mit Kinderarbeit, Pflanzenschutzmitteln oder automatisch gepflückt werden", sagt Wagner, der in einem Röster-Seminar eine Ausbildung absolviert hat. Auf die Frage, was für ihn einen perfekten Kaffee ausmache, bleibt Uwe Wagner aber einfach: "Er muss mir schmecken." 

STEFAN BLANK UND BASTIAN LAUER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim