21°

Donnerstag, 13.08.2020

|

Oberntief: Suche nach Brandstifter geht weiter

Die Polizei hat nach dem Feuer den Tatverdächtigen aus der Haft entlassen. - 01.07.2020 19:00 Uhr

Die Spuren des Brandes und der Löscharbeiten sind noch deutlich zu sehen.

© Foto: Bastian Lauer


Morgens gegen 7 Uhr war ein Brand im Wohnhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens, unweit des Feuerwehrgerätehauses von Oberntief, gemeldet worden. Schließlich brach auch ein Feuer in der nebenstehenden Scheune des Anwesens aus. Die Bewohner des Hauses, die Polizei Mittelfranken sprach gestern von fünf Personen, konnten sich unverletzt aus dem Gebäude retten.

Schon bei der ersten Spurensicherung durch den Kriminaldauerdienst ergaben sich Hinweise auf Brandstiftung. Ein 32-jähriger Mann wurde sofort festgenommen. Bei ihm handle es sich um einen Bewohner des Hauses, bestätigte Michael Petzold von der Pressestelle der Polizei Mittelfranken auf Nachfrage. Die Sicherung von Spuren lief in der Folge weiter.

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einem Haftrichter vorgeführt. Da sich im weiteren Verlauf der Ermittlungen der Tatverdacht gegen den Mann nicht erhärtete, wurde kein Haftbefehl erlassen, meldete die Polizei gestern. Aufgrund der Spurenlage sei dem 32-Jährigen eine Brandstiftung nicht nachzuweisen, erklärte Michael Petzold. Auch alle weiteren der Polizei bekannten Bewohner des Hauses seien momentan nicht tatverdächtig.

Aus Sicht der Ermittler ist die Spurenlage aber eindeutig: Eine Person muss das Feuer vorsätzlich gelegt haben. "Ein technischer Defekt ist nahezu auszuschließen", sagte Petzold. Auch für "eine fahrlässige Brandstiftung" spreche aktuell nichts. Weitere Details über den möglichen Tathergang wolle Petzold aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

Die Polizei ist somit auf der Suche nach einem unbekannten Täter und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Ort gemacht haben, können sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken jederzeit unter Telefon 0911/21 12-33 33 melden.

BASTIAN LAUER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Oberntief