Freitag, 06.12.2019

|

Letzte Schritte vor dem Eröffnungsfest

Verträge mit fünf Mietern im Gewerbegebiet im Häspelein sind fix, nun muss noch die Verkehrsanbindung angepasst werden. - 11.07.2019 17:47 Uhr

Anpassungen im Verkehrsraum in diesem Bereich müssen von Isarkies beauftragt und bezahlt werden. © Foto: Bastian Lauer


Betriebsbeginn im Gewerbegebiet sei weiterhin für Herbst geplant, erklärt Herbert Blaschke, Geschäftsführer von Investor Isarkies, auf Nachfrage. Das heißt für Aldi-Markt, dm-Drogeriemarkt, Sagasser-Getränkemarkt und Backshop der Firma Grammetbauer: "Die sollen möglichst gleichzeitig eröffnen", betont Blaschke. Das zu koordinieren sei – ganz abgesehen vom weiteren Baufortschritt über den Sommer – die große Aufgabe, was die Nennung eines genauen Termins erschwere. Der fünfte und letzte Mieter, der wohl etwas später Im Häspelein sein Geschäft eröffnen wird, ist ein Apotheker, bestätigt Blaschke.

Während der Isarkies-Geschäftsführer mit den Entwicklungen im Gewerbegebiet zufrieden ist, gehe es im zweiten Teilbereich des Projekts, am ehemaligen Kochbräu-Areal, weiter nur zäh. "Es verdichtet sich was", sagt er, "aber es dauert." Von der Idealvorstellung "Textilkaufhaus" müsste man sich wohl verabschieden. Wann er erneut – ein erster Bauantrag erhielt im Juli 2018 kein Einvernehmen – im Stadtrat eine Planung für ein Gebäude präsentieren kann, könne er nicht absehen.

Schneller werde es im Umgriff um das Gewerbegebiet gehen. Die Straßenanbindung ist Teil des Bebauungsplanes und muss von Isarkies angepasst werden. Eine Querungshilfe und eine Linksabbiegespur in der Bad Windsheimer Straße sowie eine Querungshilfe Im Häspelein soll es geben. Die Vergabe der Arbeiten könne bald vonstatten gehen. Zur Eröffnung soll alles fertig sein.

Die Stadt wird die Maßnahmen, die Isarkies durchführen muss, nutzen, um die Oberfläche in der Windsheimer Straße abzufräsen und neu zu asphaltieren, bestätigt Roman Greifenstein vom Stadtbauamt. Die Ausschreibung für die Arbeiten sei vorbereitet. Er warte nur auf Isarkies.

BASTIAN LAUER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim